Erfolgreicher Abschluss der Ortstafeln in Atzing dank Fördervereins-Initiative

Atzing (hö) – Auf Initiative des Fördervereins „Vereinshaus Atzing“ entstanden im Vorjahr und heuer Orts-Informationstafeln, die nahe dem Gasthaus Stocker bei der Abzweigung nach Arbing auf Wanderwege von Atzing und Umgebung sowie auf Interessantes zu Prien und zum Chiemsee hinweisen. Insgesamt 37 Inserenten, Firmen und Anbieter sorgten zudem für weitere Informationen und für die Finanzierung des Vorhabens, das auch von der Priener Marketing Gmbh (PriMa), vom Priener Bauhof und von einigen der insgesamt gut 100 Mitgliedern des Fördervereins unterstützt wurde. Bei einer abschließenden Besprechung im Gasthaus Stocker in Atzing bedankte sich Fördervereins-Vorsitzender Peter Wendl in erster Linie bei Claus Linke aus Atzing für die ehrenamtliche Umsetzung der Maßnahme (zusammen mit dem Huber-Verlag in Kiefersfelden), bei Drittem Bürgermeister Alfred Schelhas aus Atzing für viele, gute und enge Abstimmungen, bei Beirats-Mitglied Josef Sonntag für die aktuelle Ausstattung der Tafeln mit Informationsmaterial, bei den Vorständen Andreas Riepertinger (Feuerwehr) und Anton Hötzelsperger (Trachtenverein) für das gute Miteinander bei örtlichen Vorhaben, bei Wirt Thomas Stocker für das Grundstück sowie bei Beiratsmitglied Anton Harntasch, der die letzten handwerklichen Arbeiten bei den Informationstafeln vornahm. Desweiteren beschloss der Förderverein, auch 2016 wieder einen Atzinger Dorffasching im Vereinshaus abzuhalten. Am Freitag, 5. Februar werden hierzu die Hallgrafen-Musikanten aus Bad Reichenhall und die Aschauer Faschingsgilde erwartet.

Nähere Informationen: www.foerdervereinn-atzing.de

Andrea Aschauer

Nachrichten