Entenwirt 10 Tage in Berlin und in Törwang

Wenn am Freitag, 20. Januar die weltgrößte Ernährungswoche auf dem Berliner Messegelände ab 8 Uhr beginnt und bis Sonntag, 29. Januar dauert, dann ist besonders die Bayernhalle 22b ein Anziehungspunkt – und mittendrinnen der Entenwirt vom Samerberg.

In guter Abstimmung mit dem Bayerischen Landwirtschaftsministerium bewirtet Peter Schrödl den Biergarten mit einem eigens aus dem Rosenheimer Land angereisten Team. Küche, Schenke und Service sind 10 Tage lang im Einsatz, um mit frischen regionalen Produkten kulinarische Freuden zu schaffen. Am ersten Abend gibt es eine ganz besondere Herausforderung, wenn auf Einladung des Bayerischen Landwirtschaftsministers Helmut Brunner über 1.000 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur in der Bayernhalle ein Empfang gegeben wird. Zur Bewältigung dieser Aufgabe reist eigens eine Service-Gruppe bestehend aus Studentinnen und Studenten der Staatlichen Berufsfachschuele für Hotel-und Tourismusmanagment Freilassing nach Berlin. Auf der Speisenkarte in der Bayernhalle stehen durchwegs regionale Produkte und für ein stimmungsvolles Prosit gibt es Biere der drei Brauereien Auer-Bräu, Flötzinger und und Maxlraine sowie Säfte von ORO aus Rohrdorf und Wasser aus Bad Adelholzen. Eine ganz besondere Spezialität ist der von Anton Staber vom Samerberg kreierte Entenjäger, desweiteren gibt es ein Entenbusserl vom Nockl aus Neubeuern.

Während der Grünen Woche ist der Entenwirt in Törwang wie gewohnt geöffnet – (Mi.und Do. ist Ruhetag – Tel. 08032-8815).

Foto: Hötzelsperger – Das Entenwirt-Team im Vorjahr bei der Grünen Woche

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg