Englischtheater The Canterville Ghost im KU’KO

Am Montag, 7. März spielt das TNT Theatre Britain der American Drama Group Europe das Stück „The Canterville Ghost“, basierend auf der Novelle von Oscar Wilde. Diese Vormittagsvorstellung um 10 Uhr wird vorwiegend für Schulklassen angeboten. Es können jedoch auch Einzelkarten im Vorverkauf und an der Tageskasse gekauft werden.

Obwohl Mr. Hiram B. Otis, amerikanischer Gesandter in England, beim Kauf des Schlosses Canterville Chase vor dem Familiengespenst gewarnt wird, das dort seit Generationen spukt und das man für die Nervenzusammenbrüche, ja sogar für den Tod einiger der früheren Schlossbewohner verantwortlich macht, zieht er mit seinen Angehörigen auf Schloss Canterville ein. Die ganze Familie begegnet dem Gespenst mit der Unbekümmertheit aufgeklärter, moderner Menschen. Während der eine Sohn mit amerikanischen Spezialreinigungsmitteln den immer wieder auf dem Fußboden erscheinenden Blutflecken zu Leibe rückt, spannen die jüngeren Zwillinge Schnüre, um den Geist stolpern zu lassen, und versuchen, ihn mit selbstgefertigten Gespenstern zu erschrecken. Nur die Tochter Virginia entsinnt sich ihrer puritanischen Erziehung, empfindet Mitleid mit dem schließlich völlig zermürbten Gespenst und betet zusammen mit ihm um Vergebung seiner Sünden, auf das es Erlösung und ewigen Frieden finde.

Wilde bezeichnet The Canterville Ghost als eine „Hylo-idealistische romantische Erzählung.“ Er beginnt sie im Stil einer Gesellschaftssatire (Alte Welt-Neue Welt), führt sie im Mittelteil als Burleske weiter und läßt sie in einer romantisch- sentimentalen Atmosphäre enden. Diese ironisch-humorvolle, höchst wirkungsvolle konstruierte Geistergeschichte war das erste erzählende Werk, mit dem Wilde 1887 an die Öffentlichkeit trat.

Tickets sind erhältlich im Vorverkauf beim Ticket-Service im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Montag bis Freitag, 9 – 17 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr, oder unter Tel. 08031/365 9 365, Mail: ticketverkauf@vkr-rosenheim.de oder im Internet unter:www.kuko.de

Andrea Aschauer

Nachrichten