Elisabeth Tengler aus Übersee neue Trachtenwartin beim Chiemgau-Alpenverband

Der Chiemgau-Alpenverband hat wieder eine Trachtenwartin. Nachdem der viele Jahre von Maria Höhne aus Amerang ausgefüllte Posten bei den letzten Wahlen im Herbst nicht wieder besetzt werden konnte, fand sich über den Winter mit Elisabeth Tengler vom Trachtenverein Übersee wieder eine Trachtlerin, die sich um Themen rund um die Tracht kümmern mag. Bei den Nachwahlen bei der Frühjahrsversammlung des Rottauer Trachtenvereins unter der Leitung von Grassaus Bürgermeister Rudi Jandtke stimmten alle 23 Trachtenvereine dem Vorschlag von Gauvorstand Miche Huber zu. Elisabeth Tengler vervollständigt nunmehr das gemeinschaftlich tätige Ressort „BTT“ mit den Bereichen Brauchtum (Anja Voit aus Oberwössen), Tracht und Tanz (Otto Zaiser aus Schleching). Der im Herbst ebenfalls nicht mehr besetzte zweite Stellvertreter-Posten für den Gauvorstand, den bis dahin Lambert Huber aus Wildenwart besetzte, wurde nicht nachgewählt, so dass die Führung des Verbandes weiter bei Gauvorstand Miche Huber aus Rottau und Georg Westner aus Amerang bleibt.

Fotos:  Hötzelsperger – Elisabeth Tengler, neue Brauchtumswartin des Chiemgau-Alpenverbandes nach ihrer Wahl.

Nähere Informationen: www.chiemgau-alpenverband.de

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg