Ein Leben im Dienste der Kultur

Rainer Nitzsche —  29. April 2015

VerabschiedungMarlene_AnnerIm April wurde Marlene Anner von der Prien Marketing Gesellschaft in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Geschäftsführer Martin Aufenanger bedankte sich bei ihr für das überaus große Engagement, das sie im Laufe ihrer 22-jährigen Tätigkeit im Dienste des Priener Veranstaltungsmanagements aufbrachte.

Marlene Anner begann ihre Beschäftigung 1993 in der Kurverwaltung der Gemeinde Prien als Sekretärin von Direktor Peter Donauer. Mit Gründung der Priener Tourismus Gesellschaft 1999 wechselte sie zum neuen Unternehmen. Zu ihrem Aufgabengebiet gehörten auch das Veranstaltungswesen sowie die Verwaltung der beiden Kursäle, für das sie schnell viel Herzblut entwickelte.  Mit großem Enthusiasmus und hoher Professionalität eignete sie sich in der folgenden Zeit alle geltenden Gesetzesvorgaben sowie die Rahmenbedingungen der Versammlungsstätten-Verordnung an. Zugute kam ihr dabei zudem, dass sie einen hohen Sachverstand, was die Saaltechnik anbetrifft, besaß, war sie doch Jahre zuvor im eigenen TV-Radio-Geschäft tätig. Bei all ihren abendlichen Veranstaltungen war sie stets persönlich präsent und betreute die Künstler liebevoll familiär, was ihr viele Sympathiebekundungen seitens der Akteure einbrachte. Die Handschrift ihrer Konzertreihen ist bis heute zu spüren – so rief sie vor 15 Jahren die äußert beliebte Volksmusikanten-Schifffahrt ins Leben, die stets innerhalb weniger Stunden ausgebucht ist. Auch der alpenländische Advent mit den Konzerten im Kloster Frauenwörth auf der Fraueninsel stammt aus ihrer Schaffenszeit. Engen Kontakt hielt sie zu den ansässigen Schulen und Vereinen sowie zu den von ihr engagierten Künstlern. Mit vielen entstanden im Laufe der Jahre Freundschaften – ihr Büro im Haus des Gastes schmückten zahllose Plakate mit Autogrammen und persönlichen Widmungen bekannter Stars, die immer wieder gerne in Prien auftraten. Darunter die erfolgreichen Bergsteiger und -kletterer Hans Kammerlander, Gerlinde Kaltenbrunner, Andy Holzer sowie die Huber Buam, die berühmten Kabarettisten Ottfried, Fischer, Bruno Jonas, Emil Steinberger, Monika Gruber, Sissi Perlinger, Helmut Schleich sowie Dieter Hildebrandt und Gerhart Polt. Aufgrund bester Kontakte gastierte das Ensemble des Freien Landestheaters Bayern immer wieder gerne mit Opern wie „Die Zauberflöte“ und „Hänsel und Gretel“, mit Operetten wie „Die Fledermaus“ und „Der Vogelhändler“ sowie mit Musicals wie „My Fair Lady“ in Prien; auch die große Johann-Strauß-Gala der Wiener Johann-Strauß-Philharmonie konnte sie für einen Gastauftritt gewinnen.

Bei den Kollegen war Marlene Anner sehr beliebt, hatte sie doch stets ein offenes Ohr für deren Sorgen und Nöte – und so verlässt sie die PTG nach einem erfüllten Arbeitsleben mit einem weinenden wie auch lachenden Auge; für einige Veranstaltungen vor allem aus dem Bereich der von ihr so geliebten Volksmusik wird sie der PriMa sowie allen Kulturliebhabern jedoch weiterhin erhalten bleiben.

Weitere Informationen im Kur- und Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0, unter info@tourismus.prien.de und www.tourismus.prien.de.

Rainer Nitzsche

Nachrichten