Ehrung der Bayerischen Jagdaufseher für Max Bertl in Holzhausen

Der Bund der Bayerischen Jagdaufseher (BBJA) verfügt über ein im Jahr 2002 geschaffenes und auf 15 Stück begrenztes Ehrenzeichen, um damit Persönlichkeiten und Personen zu ehren, die sich um das Wohl der Mitmenschen besonders verdient gemacht haben. Die jüngste Verleihung erfolgte bei einem Besuch des Trachtenkulturzentrums in Holzhausen an den Vorsitzenden des Bayerischen Trachtenverbandes und Jäger Max Bertl. Stellvertretender BBJA-Vorsitzender Walter Heußler brachte bei der Übergabe des Ehrenzeichens zum Ausdruck, dass die vielfältigen Leistungen von vielen Leuten für das Zustandekommen des Trachtenkulturzentrums einer Würdigung bedürfen. Auf der Urkunde lautet der Text: „In Würdigung und Anerkennung der besonderen Verdienste um das Oberbayerische Jagdwesen und um die Wahrung des Brauchtums wird hiermit das Verdienst-Abzeichen des Bezirks Oberbayern im BBJA verliehen“. Max Bertl bedankte sich für diese Auszeichnung und versprach, auch fortan für Jagd- und Brauchtumswesen einzustehen.

hö/Foto: Hötzelsperger – Ehrung vom Bund Bayerischer Jagdaufseher durch Stellvertretenden Vorsitzenden Walter Heußler (re.) für Max Bertl, Landesvorsitzender des Bayerischen Trachtenverbandes.

Nähere Informationen: www.bbja.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg