Drei Wochen Naturspielferien im Priener Eichental

Anton Hötzelsperger —  22. Juli 2013

Ein originelles Ferienbetreuungsangebot hat das „Naturspielhaus im Eichental“ für die kommenden Sommerferien im Programm. Es werden drei Wochen „Naturspielferien im Eichental“ angeboten: eine Woche  „Indianer-Sommer“, eine Woche zum Thema „Überleben in der Wildnis“, und die „Woche der Fantasie“. Die Naturspielferien finden immer montags bis freitags von 9-16 Uhr statt. Es sind auch einzelne Tage buchbar. Bei allen Angeboten werden qualifizierte Pädagogen als Betreuungspersonen eingesetzt. Erzieherinnen, Erlebnis- und Naturpädagogen wecken mit ihrem reichhaltigem Ideenfundus Entdeckerlaune und Teamgeist; die Lust am gemeinsamen Handwerkeln wird bei Jungen und Mädchen geweckt, und die Freude am Draußen-Sein, abseits der Konsum- und Medienwelt, wird gefördert. Bereits in den Pfingstferien wurde das Programm „Steinzeit“ – trotz des Regenwetters – begeistert angenommen. Beim kommenden „Indianer-Sommer“ und der „Woche der Fantasie“ können Kinder von 6-10 Jahren mitmachen, „Überleben in der Wildnis“ spricht Kinder von 8-12 Jahren an. Außerhalb der bayerischen Ferienzeiten gibt es ein Nachmittagsprogramm für alle Kinder zwischen 6-12 Jahren, die „Wilden Tage“. Auch hier wird viel gebaut, geforscht, experimentiert und gemeinsam gewerkelt. Die „Wilden Tage“ finden immer freitags von 14-18 Uhr statt. Alle Angebote sowie weitere Informationen, die genauen Termine und Preise finden sich auf der Website www.naturspielhaus.de, oder sind zu erfragen bei: Krissi Dams, mobil: 0171-8066558, krissi.dams@web.de.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg