Der Trachtenverein „D’Vilstaler“ feierte sein 80. Vereinsjubiläum mit großen Heimatabend

Der Volkstrachtenerhaltungsverein „D’Vilstaler Gebensbach“ feierte am Samstag, 25.Oktober bei freiem Eintritt im vollbesetzten Vereinsheim in Gebensbach sein 80-jähriges Vereinsjubiläum mit einem großen Heimatabend, unter dem Motto: „“Boarisch gret, gsunga, spuit, plattl’n und tanzt“.

Der Trachtlervereinsvorsitzende Franz Leipfinger konnte hierzu ganz besonders vom Gauverband I, den 1.Gauvorstand und Gebietsvertreter des Gebietes Inn-Salzach, Sepp Sperr sowie den ersten Bürgermeister der Vilsgemeinde Taufkirchen Franz Hofstetter auf das herzlichste begrüßen. Sepp Sperr würdigte die große Bedeutung der Aktivitäten der Heimat- und Volkstrachten-Erhaltungsverein „d’Vilstaler Gebensbach in den zurückliegenden achzig Jahren für die gute Sache Gesellschaft und Brauchtum. „In Sprache und Mundart, Brauchtum, Volksmusik, Schuhplattler und Volkstanz zeigen sich Tradition und regionale Eigenheiten. Die Tracht ist ebenso Symbol heimatlicher Identität wie Bekenntnis zur eigenen Herkunft und Geschichte. Menschen, die Tracht tragen, haben das Herz am rechten Fleck. Solcher Menschen bedarf es heute mehr denn je. Trachtenpflege ist nicht nur eine schöne erfüllende Freizeitbeschäftigung, sie heißt auch bewußte Übernahme kultureller Verantwortung für unsere Heimat. Den engagierten Mitgliedern in den Heimat- und Trachtenvereinen ist es zu verdanken, dass nicht nur ein Stück unserer Kultur lebendig bleibt, sondern über die Vereine auch viele Kinder und Jugendliche Zugang zu ihrer Herkunft und Identität, bach dem bewährten Trachtlerwahlspruch: „Treu der Sitt‘, treu der Tracht‘ und treu der Heimat“. Gestaltet wurde der große Heimatabend am letzten Samstag von den aktiven Gruppen im Verein, von den Kindern, der Jugend, sowie den Musik- und Singgruppen der Gebensbacher Trachtler sowie die Buchbacher Blaskapelle. Durch das abendliche Programm führte mit kurzen Überleitungstexten gekonnt das Vereinsmitglied Markus Liebl.. Der Verein hat zur Zeit 328 Mitglieder. Der Trachtenverein Gebensbach betreibt seit vielen Jahren engagierte Vereinsarbeit und trägt somit zu einem aktiven Vereins- und Gemeindeleben bei. So besteht die Kindergruppe aus 14 Kindern, die Jugendgruppe hat momentan 18 Jugendliche. Zudem verfügt der örtliche Trachtenverein über eigene Sing-, Musik- und Flötengruppen sowie eine aktive Theatergruppe. Auch hier werden die Kinder schon von kleinauf an das Vereinsleben herangeführt. indem beispielsweise die Kinder während der Nikolausfeier ein einstudiertes Theaterstück aufführen. Rund dreißig Veranstaltungen und Termine im Jahreskreis nimmt der Trachtenverein wahr. Der Trachtenverein: „D’Vilstaler“ sind seit 80 Jahren eine kulturelle und gesellschaftliche Bereicherung in der gesamten Region. Alle Darbietungen von Musik, Gesang- und Instrumentalstück’ln der einzelnen Gruppen sowie die verschiedene Tanzaufführungen in ihren schmucken Trachten war eine perfekte Veranstaltung der Sonder- und Extraklasse sowie ein erfolgreiches Bekenntnis zur Brauchtumspflege und vorbildlichen Jugendarbeit nach dem immer wieder bewährten Motto: „Do bin i dahoam“. Die Mitwirkenden sind die Kindergruppe, Jugendgruppe, die Aktivengruppe, die Tanzgruppe Volkstracht, die Singgruppe und Musikgruppe des Jubiläumsvereins sowie die Buchbacher Blaskapelle.
Bildtext;
-8600/8600 Kindergruppe tanzte mit voller Stolz die Sternpolka
-8628/8643/8647 Die Jugendgruppe führte den Achtertanz auf
-8666/ Die Jugend- und Aktive Plattlerbuam zeigte den Anwesenden die Ambosspolka
-8896 Die Instrumentagruppe „Gemschbegga“ Saitenbläser spielten mit Bravour die beiden Stückl’n Jagdhütten- und die Max-Josef-Polka
-8696 Der Kinderchor brachte das lustige Gsangl: „Da Schneida fangt a Maus“ zu Gehör
-8887 Die Singgruppe zusammen mit dem Männer 3-Gsang trug das altbewährte und immer wieder gern gehörte „Kirthaliad“ dar
-8773/8824/8827 Die schwarze Tanzgruppe zeigte den Sensentanz
-8851/8863 Die Aktiven Plattlerbuam führten den Holzhacker auf
-8911/8935 Die Jugend- und aktive Platterbuam zeigten den „Truchtlinger“
-8978 Der traditionelle Vereinstanz „Gemschbegga“ dargeboten von der aktiven Tanzgruppe durfte beim Heimatabend natürlich nicht fehlen
-9016/9023 Jugend- und aktive Buam führten den klassischen Plattler „Birkenstoana Glöckei“ gekonnt auf und erhielten dafür viel Beifall
-8999 Die schwarze Tanzgruppe auch historische Tanzgruppe genannt zeigte mit viel Elan den „Boarischer“
-9061/9064 Die Jugendgruppe hat zum Jubiläum den „Radltanz“ einstudiert
– 9128 Der krönende Abschluss beim Jubiläumsheimatabend war der gemeinsame Kronentanz
Alle Fotos: Hans Kronseder

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg