Der REGENWALD knackt die 50.000er Marke!

Rosenheim – Der erste Besuch im Ausstellungszentrum Lokschuppen brachte Glück: Karin Thöne aus Schloss Holte in Ostwestfalen war die 50.000ste Besucherin in der Ausstellung REGENWALD. Gemeinsam mit Ehemann Reinhold konnte sie sich als Jubiläumsgast über wertvolle Geschenke freuen.

Der Leiter des Ausstellungszentrums Lokschuppen Dr. Peter Miesbeck überreichte im Namen von Medienpartner B5 aktuell ein Digitalradio, der Geschäftsführer der Veranstaltungs + Kongress GmbH Rosenheim Peter Lutz übergab als Präsent das Begleitbuch zur Ausstellung, die dritte Bürgermeisterin der Stadt Rosenheim Dr. Beate Burkl schenkte Karin Thöne einen Blumenstrauß und Juwelier Kerim Bacak brachte zwei schöne Armbanduhren zur Ehrung der Gäste mit. Während es draußen regnete, freuten sich Karin und Reinhold Thöne über den prasselnden Urwaldregen bei Blitz und Donner in der Ausstellung. „Bei dieser Geräuschkulisse fühlt man sich gleich wie im Regenwald“, sagte Karin Thöne. „Das ist wirklich sehr schön.“

Die dritte Bürgermeisterin Dr. Beate Burkl lobte deshalb auch die Finanzierung der neuen Ton-Anlage durch den Wirtschaftlichen Verband Rosenheim. „Ich war selbst schon einmal bei einem Gewitter mitten im Regenwald in Sumatra. Ich weiß, wie laut das ist, und ich weiß auch, welche Geräusche man nachts im Regenwald hört. Dort ist die Nacht lauter als der Tag. Es ist großartig, dass man diese Atmosphäre dank der neuen Anlage jetzt auch in die Ausstellung bringen kann.“

Den Tipp zum Besuch im Lokschuppen bekamen Karin und Reinhold Thöne während ihres Oberbayern-Urlaubs von ihrem Neffen. „Und das hat sich gelohnt, denn es ist sehr interessant hier“, so Karin Thöne. „Wirklich berührend und ergreifend finde ich, wieviel Regenwald täglich abgeholzt wird. Wir müssen darauf achten, dass wir beim Verbrauch von Rohstoffen sparen.“ Besonders beeindruckt waren die Gäste in diesem Zusammenhang von der großen Zahl von Kindern und Jugendlichen in der Ausstellung. „Wir stehen ja schon mitten im Leben. Doch es ist wichtig für die nächste Generation, verantwortungsbewusst mit den Ressourcen umzugehen. Es ist toll, dass die Kinder hier viel lernen können“, meinte Reinhold Thöne.

Foto: 50.000 Besucher im Ausstellungszentrum Lokschuppen – v.l.n.r.: Der Leiter des Ausstellungszentrums Dr. Peter Miesbeck, 3. Bürgermeisterin Dr. Beate Burkl, Karin und Reinhold Thöne, VKR-Geschäftsführer Peter Lutz, Juwelier Kerim Bacak.

 

REGENWALD
Eine Ausstellung der VERANSTALTUNGS + KONGRESS GmbH Rosenheim in Kooperation mit den Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns und dem Museum Fünf Kontinente.

Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim
Rathausstraße 24, 83022 Rosenheim
Öffnungszeiten: 11. April bis 23. November 2014
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr I Sa, So u. Feiertag von 10 – 18 Uhr

Telefon: +49 (0) 80 31 / 3 65 90 36  E-mail: lokschuppen@vkr-rosenheim.de

Presse Rosi Raab
Telefon: +49 (0) 80 31 / 3 65 90 29 I E-mail: presse.lokschuppen@vkr-rosenheim.de

Andrea Aschauer

Nachrichten