Der Bayerische Trachtenverband auf der Expo in Mailand

Auf Einladung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ist während der Bayerischen Kulturwoche vom 5.-10. Oktober eine Abordnung des Bayerischen Trachtenverbandes auf der Expo in Mailand.
bayern design präsentiert wegweisende Lösungen im Rahmen der Bayerischen Kulturwoche auf der Außenfläche des Deutschen Pavillons. Eine gute Anreise nach Mailand haben die Trachtler hinter sich und die Auftritte auf der Expo haben gute Eindrücke bei den Zuschauern hinterlassen. Die Zuschauerränge waren bis auf den letzten Platz besetzt, als das Programm des Bayerischen Trachtenverbandes angekündigt wurde.
Für die Auftritte der Gruppen gab es viel Applaus:
Die Gaugruppe des Huosigaues zeigte Schuhplattler und Volkstänze
Die Weilheimer Goaßlschnalzer schnalzten zur Musik von
„De Hoaglichen“ aus Regensburg
Landesvorsitzender Max Bertl traf mit Vertretern des Bayerischen Landtages, Peter Winter und Ulrich Rieger zusammen.
Für viele italienische Gäste war Max Bertl in Mailand ein beliebtes Foto-Objekt. Auf seine Aussage zu einer Italienerin, die ihn bat, ein Foto mit ihm machen zu dürfen „Koa Brocka“ (damit wollte er sagen, dass er kein italienisch spricht), sagte sie „keine Deutsch“. Da waren sie sich wieder einig und reichten sich freundschaftlich die Hand.

Bericht und Fotos: Anna Felbermeir

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg