Das Priener Geisterschloss am Unsinnigen Donnerstag

Andrea Aschauer —  30. Januar 2016

fasching2016_A6_flyerAm unsinnigen Donnerstag, 4. Februar ab 14 Uhr heißen allerlei gruselige Gestalten der Prien Marketing GmbH und die „Ghostbusters“ der Polizeiinspektion Prien alle Faschingsfreunde, Gespenster und Dämonen im Geisterschloss herzlich willkommen. In dem beheizten Gemäuer zwischen der Polizei und dem Haus des Geistes erwartet alle Grusel-Fans eine schaurig-schöne Faschingsparty mit einem teuflisch guten Barbetrieb. Für die kleinen Schlossgespenster wird es ein Kinderschminken geben. Gegen 15 Uhr erwartet die Besucher ein kleiner Leckerbissen, das Prinzenpaar der Prienarria präsentiert mit ihrer Garde den Gardemarsch und den Prinzenwalzer. Für einen wilden Hexentanz sorgen die rhythmischen Klänge eines DJs. Zähnefletschende Vampire, Skelette und andere Horrorgestalten machen im Geisterschloss den Tag zur Nacht. Um 19 Uhr ist der ganze Spuk vorbei. An diesem Donnerstag sind das Tourismusbüro und das Ticketbüro ab 12.30 Uhr geschlossen. Die Bücherei ist ganztägig geschlossen. Der Reinerlös der Einnahmen wird an die Kolpingfamilie Prein gespendet.

Weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

Andrea Aschauer

Nachrichten