Christkindlmarkt in Neubeuern

Jährlich wiederkehrende Stammgäste belegen die Anziehungskraft des Christkindlmarktes in der Marktgemeinde Neubeuern am Inn. Klein aber fein, so heißt die Devise. Eingebunden sind das heimische Gewerbe, Landwirte, Schulen, caritative Einrichtungen und die örtliche Gastronomie. Es werden großteils in Handarbeit hergestellte Waren angeboten Erwachsene wie Kinder können ihre Geschicklichkeit beim eigenhändigen Ziehen von Bienenwachskerzen unter Beweis stellen. Etwa 30 Verkaufsstände im unteren Bereich des Marktplatzes laden zum Verweilen ein. Die idyllische Atmosphäre in unserem historischen Ortskern liefert den äußeren Rahmen für die erlebnisreichen Tage am Samstag und Sonntag des 2. Adventwochenendes. Der Besuch des Nikolaus stellt für unsere kleinen Besucher einen Höhepunkt dar. Der weithin bekannte Aktionskünstler Christian Staber kann bei seiner eisigen Arbeit live beobachtet werden. An zeitgenössischer Kunst interessierte Besucher finden im Kunstkaufhaus in der Galerie originelle Weihnachtsgeschenke. Historische Einblicke über das Leben am Inn vermittelt das im gleichen Haus befindliche Innschifffahrtsmuseum.

Zeitplan:
• Marktanfang am Samstag dem 05.12. Eröffnung um 14°° durch unseren Ersten Bürgermeister Hans Nowak. Es spielt die Jugendmusikkapelle Neubeuern.
• Weihnachtsausstellung mit Kunstkaufhaus in der Galerie (Marktplatz 4,2. OG)
• Innschifffahrtsmuseum am Marktplatz 4 (1. OG) geöffnet
• Krippenausstellung in der Neubeurer Kirche
• Ende um 20°°
• Öffnung am Sonntag dem 06.12. ab 10°°
• Eiskunstvorführung Christian Staber um 14 Uhr, 15:30 Uhr und 17 Uhr.
• Kasperltheater im Nebenraum der Gästeinfo am Marktplatz 4 von 14 bis 17 Uhr alle 45 Minuten
• Besuch vom Nikolaus um 15 Uhr
• Weihnachtsausstellung mit Kunstkaufhaus in der Galerie (Marktplatz 4,2. OG)
• Innschifffahrtsmuseum am Marktplatz 4 geöffnet
• Krippenausstellung in der Neubeurer Kirche
• Marktende um 18°°

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg