Chiemsee-Alpenland als Pilotregion zu barrierefreiem Reisen auf der ITB in Berlin vorgestellt

Einen Tag des barrierefreien Tourismus veranstaltete die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) auf der heurigen Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB). Im Rahmen dieses Aktionstages wurde der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland (CAT) bei einer Vortrags-Veranstaltung als Pilotregion für ganz Bayern vorgestellt. Referentin mit dem Thema „Barrierefreie Urlaubstage in der Chiemsee-Alpenland-Ferienregion“ war Corina Raab. Begleitet wurde Corianna Raab von Claudia Kreier, PR-Managerin vom Tourismusverband mit Sitz in Bernau-Felden. Beide Vertreterinnen von CAT waren nach dem Vortrag über das Interesse am Thema „Reisen mit Behinderungen“ überaus zufrieden. Zudem konnten die Touristikerinnen vom Chiemsee von einer starken Urlaubsnachfrage am Gemeinschaftsstand Chiemsee-Chiemgau-Berchtesgaden berichten.
Fotos: Hötzelsperger – Corinna Raab (li.) hielt stellvertretend für ganz Bayern im Auftrag der Deutschen Zentrale für Tourismus eine Vortrag über barrierefreie Urlaubstage am Chiemsee.

Nähere Informationen: www.chiemsee-alpenland.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg