CHARANGOVIRTUOSE in Frasdorf am 5. Januar

Anton Hötzelsperger —  29. Dezember 2016

Am Donnerstag, 5. Januar 2017 gibt Diego Jascalevich zusammen mit Philip Wipfler am Kontrabass ein Neujahrskonzert an der Schule der Künste Frasdorf.

Wipfler stellt sich dabei als neuer Kontrabass- und E-Bass-Lehrer der Schule vor. Zu hören gibt es u.a. Tango, Bossa Nova, Choros, Joropos. Beginn 20 Uhr, Einlass 19:30 Uhr.

Von wegen rustikales und dazu nicht tierschutzgerechtes Gürteltierinstrument: Der Argentinier Diego Jascalevich spielt auf einem zehnsaitigen Charango mit Holzkorpus, und das mit unglaublicher Virtuosität und Spielfreude.

Erst kürzlich trat er bei Peter Gabriels Weltmusikfestival in London auf. Sein Spiel ist auf vielen CD-Produktionen zu hören, unter anderem als Gastmusiker für den italienischen Tenor Andrea Bocelli sowie für den Flamencogitarristen Jose Luis Monton, bei denen er nicht nur als Interpret, sondern auch als Komponist in Erscheinung tritt. Aufgewachsen in Buenos Aires, lebte er viele Jahre im brasilianischen Bahia, dann in Rom, bevor er nach Deutschland kam

Kartenreservierungen sind möglich per Email: schulederkuenstefrasdorf@t-online.de oder Telefon: 08052 956422. Eintritt 15,- Euro (ermäßigt 10,- Euro; bis 15 Jahr freier Eintritt)

www.sdkf.net

Was: Diego Jascalevich – Charangovirtuose :: Neujahrskonzert
Wann: Donnerstag, 5. Januar 2017, 20 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr)
Wo: Schule der Künste Frasdorf, Alte Volksschule, Schulstr. 7,
83112 Frasdorf
Wieviel: Eintritt 15,- Euro (erm. 10,- Euro; bis 15 Jahre freier Eintritt)
Reservierung: schulederkuenstefrasdorf@t-online.de Tel 08052 956422

Charangovirtuose in Frasdorf
Diego Jascalevich gibt Neujahrskonzert an der Schule der Künste

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg