Bundesverdienstkreuz am Bande für DEHOGA Bayern-Bezirksvorsitzende Rose Marie Wenzel

Anton Hötzelsperger —  8. März 2017

Bundespräsident Joachim Gauck verleiht am 8. März Rose Marie Wenzel, niederbayerische Bezirksvorsitzende des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern, für ihr langjähriges, herausragendes ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande.

DEHOGA Bayern-Präsidentin Angela Inselkammer würdigt das große ehrenamtliche Engagement Wenzels: „Sie engagiert sich seit Jahrzehnten mit großer Kompetenz und unglaublich viel Leidenschaft in zahlreichen Gremien und Verbänden.

Insbesondere hat sie sich um die niederbayerische Hotellerie und Gastronomie verdient gemacht. Zugleich setzt sie sich auch auf Landesebene als Mitglied des Großen Vorstandes sowie lange Jahre zusätzlich als Landesrevisorin mit ganzer Kraft für die Interessen und Belange des bayerischen Gastgewerbes ein.“ Dieses ist mit 39.500 Hoteliers und Gastronomen, über 400.000 Erwerbstätigen und rund 10.000 Auszubildenden ein starkes Stück Bayerische Wirtschaft und das Rückgrat der heimischen Tourismusindustrie, insbesondere im ländlichen Bereich.

Das Bundespräsidialamt verweist im Vorfeld der Verleihung auf Wenzels jahrzehntelanges Engagement für den DEHOGA Bayern. So ist Rose Marie Wenzel seit 1993 Kreisvorsitzende der Kreisstelle Deggendorf des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes sowie seit 1998 deren niederbayerische Bezirksvorsitzende. Seit diesem Zeitpunkt ist sie zugleich Mitglied des Großen Vorstandes im DEHOGA Bayern. Parallel dazu war sie über Jahre hinweg Landesrevisorin und seit 2006 Fachbereichsbeirat im Fachbereich Gastronomie des DEHOGA Bayern. Außerdem ist sie seit 2007 Mitglied des Arbeitskreises Mitgliederwerbung des DEHOGA Bayern / Bezirk Niederbayern. Ebenfalls für den Bezirk Niederbayern ist sie seit 2008 Mitglied des Marketingsausschusses. Bis 2013 war Wenzel über viele Jahre hinweg Mitglied in der Tarifkommision des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern.

Ihr Wirken beschränkt Wenzel aber nicht nur auf den DEHOGA Bayern. Sie bringt sich seit 1998 auch zum Wohle der Gemeinschaft als ehrenamtliche Richterin beim Arbeitsgericht Deggendorf ein. Zudem ist sie seit 2009 Mitglied beim Tourismusausschuss und war davor zwölf Jahre lang Mitglied bei der IHK-Vollversammlung. Wenzel engagiert sich seit 2011 im AOK Beirat bei der AOK Deggendorf. Sie ist auch seit zwei Jahren stellvertretende Vorsitzende der vbw Niederbayern. Überdies ist Sie noch ehrenamtliche Richterin seit 2013 beim Sozialgericht Landshut. Und zu guter Letzt wirkt sie tatkräftig im Verwaltungsausschuss der Arbeitsagenturen Deggendorf als ordentliches Mitglied mit.

„Ich freue mich über die Auszeichnung außerordentlich, mit Rose Marie Wenzel wird die richtige Unternehmerpersönlichkeit, Ehrenamtsträgerin und vor allem der richtige Mensch gewürdigt“, so Inselkammer.

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg