BR informiert im Trachtenkulturzentrum über BR-Heimatradio

Zu einer Informationsveranstaltung über den neuen Digitalsender BR-Heimat lud der Bayerische Rundfunk in den Augustiner-Stadl des Trachtenkulturzentrums nach Holzhausen ein. Geladen waren rund sechzig Persönlichkeiten aus Politik und Kultur. Die Begrüßungsrede hilt Frau Dr. Susanne Zimmer. Über den neuen Sender BR-Heimat informierten die Verantwortlichen Programmmacher Stefan Frühbeis, Arthur Dittelmann und Andreas Estner. Vorgestellt wurde auch das spezielle BR-Heimat-Digitalradio mit vorprogrammiertem BR-Heimat-Sender. Es funktioniert sowohl mit Batterie als auch mit Netzstecker und kann neben BR-Heimat auch alle weiteren Digital- und UKW-Kanäle empfangen. Erhältlich ist es im BR-online-shop und im Fachhandel. Die Programmmacher waren sehr erfreut über den regen Zuspruch, den der neue Sender bei den Hörern –
nicht nur in Bayern, sondern via Internet weltweit – erfährt. Zahlreiche Dankschreiben aus aller Welt belegen dies. Besonders freute sich Stefan Frühbeis, dass das Konzept mit täglichen 25 Stunden Volksmusik von den Hörern so gut angenommen wird. Er bedankte sich besonders beim Bayerischen Trachtenverband und seinen Mitgliedern, die durch zahlreiche Leserbriefe und viele gute Vorschläge zur Verwirklichung von BR-Heimat wesentlich beigetragen haben.

Andrea Aschauer

Nachrichten