BR Heimat feiert Geburtstag

Andrea Aschauer —  22. Januar 2016

Am Lichtmesstag 2015 hat BR Heimat seinen Sendebetrieb aufgenommen und sendet seitdem täglich rund um die Uhr Volksmusik, Blasmusik und Geschichten zu bayerischen Belangen. Das neue Programm hat sich in kürzester Zeit zum erfolgreichsten Digitalprogramm des Bayerischen Rundfunks entwickelt.

Wir, die Programm-Macher, freuen uns „wie die Schneekönige“ über die hohe Akzeptanz der neuen Welle – und ganz besonders auch darüber, dass wir mit unserer Arbeit so vielen Menschen eine Freud machen können. BR Heimat ist nicht nur mit Digitalradio in Bayern empfangbar, sondern europaweit auch via Satellit und weltweit im Internet. BR Heimat steht auch allen Kabelnetzbetreibern in Deutschland zu Verfügung und wird teilweise im Digitalkabel weiter verbreitet – und ist über die App „radioplayer“ mit jedem Smartphone zu hören.

Unsere Bitte an Sie wäre: Wenn Sie Menschen kennen, die sich über unser Programm auch freuen würden, aber noch nichts davon wissen, dann sagts es weida, bittschön!

Nachstehend erlauben wir uns, Ihnen/Euch Informationen über die kommenden BR-Volksmusiksendungen auf BR Heimat (www.br-heimat.de) zukommen zu lassen (Programmänderungen vorbehalten):

SERVUS:

Jeden Freitag begrüßen wir von 16 bis 18 Uhr Studiogäste aus dem Bereich der Volksmusik, Mundart, Tradition, Tradimix und Liedermacher (Fotoleiste auf den Volksmusikseiten unter www.br-heimat.de):

5. Februar 2016: Am rußigen Freitag hat Markus Tremmel den Deggendorfer Gastwirt (Zur Knödelwerferin) Helmut Kurz zu Gast. Er ist Musikant (Deggendorfer Brotzeitmusik), Jäger, Fischer und….

12. Februar 2016: Zu Gast bei Markus Tremmel ist die Gruppe „d´Vuizbandoffen“ (Filzpantoffel) mit ihrer neuen CD.

19. Februar 2016: Gast bei Andreas Estner ist Johannes Sift vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege. Er stellt die verschiedenen Aufgabenbereiche der Volksmusikberatung vor und präsentiert u.a. seine neue CD

26. Februar 2016: Zu Gast bei Evi Strehl ist Dr. Birgit Angerer, Leiterin des oberpfälzischen Freilandmuseums Neusath-Perschen bei Nabburg. Etwa 40 Mitarbeiter kümmern sich um die Landwirtschaft, den Bauhof und die Verwaltung, auch außerhalb der Museumssaison. Diese beginnt am 12. März 2016. Einer der heurigen Höhepunkte ist das beginnende Oberpfälzer Trachtenjahr, das in Zusammenarbeit mit der Bezirksheimatpflege stattfindet.

4. März 2016: Zu Gast bei Evi Strehl ist Sebastian Daller aus Teugn bei Kelheim. Der junge Gymnasiallehrer für Deutsch und Latein frönt neben der Schule auch dem Musikkabarett.

Mit seiner „Bänd“ brachte er bereits zwei abendfüllende Programme auf die Bühne und erspielte den Thüringer Kleinkunstpreis. In der Kabarettsendung „SchleichFernsehen“

kommentiert er als Trachtenmännlein aus der Schublade aktuelle Themen – beißend, spöttisch und immer in Vierzeilern. Seine musikalischen Wurzeln liegen in den Überlieferungen

seiner Heimat, die er auch inhaltlich in Einklang mit dem 21. Jahrhundert bringt. In Zukunft wird er künstlerisch aber etwas kürzer treten – man wird sehen, wo sein Weg hinführt.

11. März 2016:  Gast bei Evi Strehl ist Anja Voit, Gaubrauchtumswartin im Chiemgau Alpenverband. Sie lädt ein zum Passionsspiel in der Pfarrkirche Übersee am 18. März um 19 Uhr: „Für ein paar Silberlinge“.

18. März 2016:  Gast bei Evi Strehl ist Josef Lehmeier mit seinen Vorstandskollegen vom Schlierseer Alpenchor 1895 e.V.

Stofferls Wellmusik:  Jeden ersten Sonntag im Monat von 14-15 Uhr, Wdhlg. 22-23 Uhr.

Als besonderes Schmankerl präsentiert Christoph Well (Ex-Biermösl Blosn) seine persönlichen Lieblingstitel und lädt sich einen Studiogast ein. Mit dabei waren schon Gerhard Polt, Ringsgwandl, Franz Wittenbrink, Maximilian Brückner, Stefan Dettl, Bob Ross,  Alt-Intendant Dr. Thomas Gruber und der Südtiroler Ausnahmemusiker Herbert Pixner.

Jeweils die letzten sechs „Stofferl Well Sendungen“ sind in gekürzter Form nachzuhören unter www.br-heimat.de.

Die nächsten Sendungen gibt’s am Sonntag, 7. Februar (Studiogast ist Sepp Kloiber vom Isarwinkl, Sänger, Musikant, Liedermacher und Großneffe vom Kraudn Sepp) und am Sonntag, 6. März (Studiogast ist noch nicht bekannt)

Schätze aus dem Schallarchiv: Jeden Sonn- und Feiertag von 16-17 Uhr:

Der ehemalige Bezirksheimatpfleger Paul Ernst Rattelmüller hat über 700 Sendungen hinterlassen. Von ihm und anderen bayerischen Autoren und Moderatoren wiederholen wir an jedem Sonntag diese wertvollen BR-Archivschätze.

07. Februar 2016: Der niederbayerische Bezirksheimatpfleger Dr. Max Seefelder war einst Autor und Moderator für die BR-Volksmusik – wir wiederholen eine seiner Sendungen: „Da is was gscheng“ – Über die Münchner Volkssänger. Erstsendung 28.2.1993.

14. Februar 2016: „Zvui is ungsund“ mit Hedi Heres, Erstsendung 20.02.1980.

21. Februar 2016: „Ehe und Liebesgeschichten“, von und mit Georg Lohmeier. Erstsendung 11.03.1993.

28. Februar 2016: „Fastenzeit“, von und mit Philipp Maas, Erstsendung 17.03.1994.

06. März 2016: „Musikanten in der Residenz“, Moderation Willi Grosser. Erstsendung 05.03.1994.

13. März 2016: „Wissts, wo mei Hoamat is“? Eine Sendung mit Dr. Max Seefelder. Erstsendung 10.03.1996.

20. März 2016: Zum gestrigen Josefi Tag – Moderation Philipp Maas, Erstsendung 16.03.1995.

Oster-Feiertage:

Karfreitag, 25. März 2016 – 16-17 Uhr: ´Volksmusik zum Karfreitag – Konzertmitschnitt vom 08.10.1973 in Brixen, Kloster Neustift. Moderation: Paul Ernst Rattelmüller

Karfreitag, 25. März 2016 – 17-18 Uhr:  Zithermusik am Karfreitag

Ostersonntag, 27. März 2016: „Fröhliche Ostern“, Moderation Fritz Strassner. Erstsendung an Ostern 1986.

Ostermontag, 28. März 2016 – 7.05-8:00 Uhr: Heimatspiegel extra: Konfirmation in Eschenfelden – Kirchliche Bräuche in der westlichen Oberpfalz. Von Evi Strehl

Ostermontag, 28. März 2016 – 16-17 Uhr: Paul Ernst Rattelmüller erzählt über Karl Stieler. Erstsendung 14.04.1985

Ostermontag, 28. März 2016 – 17-18 Uhr: Zithermusik am Ostermontag

Regelmäßige Sendungen auf BR Heimat

Mo – So, 5-8 Uhr:            Heimatspiegel aus Altbayern, Schwaben und Franken

Zur Einstimmung auf den Tag

Mo – Fr, 8-10 Uhr:          Volksmusik am Vormittag

Beste Begleitung mit traditioneller Volksmusik

Mo – Fr, 10-12 Uhr:        Habe die Ehre! Unser Ratsch mit Gästen

Mo – Fr, 12-14 Uhr:        Heimat aktuell

Sechs BR-Regionalstudios und unsere Korrespondenten sorgen für

aktuelle Informationen.

Mo – Fr, 14-16 Uhr:        Obacht! Tradimix – Traditionen neu gemixt,

Volksmusik weiterentwickelt und reloaded, garantiert „stadlfrei“

Mo – Sa, 16-18 Uhr:       Servus!

Traditionelle Volksmusik aus Bayern und seinen Nachbarländern,

jeden Freitag mit Gästen – s.o.

Mo – So, 18-19 Uhr:        Volksmusik aus Franken

Ein Podium für fränkische Volkskultur im Hörfunk

Mo – So, 19-20 Uhr:       BR-Volksmusik – Volksmusik von A – Z

zeitgleiche Sendung auf Bayern 1,

anschließend Betthupferl – unser Radioklassiker für Kinder

Mo – Fr, 20-21 Uhr:        Auf d Nacht

„Ausspannen“ am Abend mit Couplets, Liedern und bairischer Musik

fürs Gemüt

Mo – Fr, 21-22 Uhr:        Aufdraht

Von Oberkrain zum Untermain.

Die „Original Oberkrainer“ prägten den Musikgeschmack vieler Generationen.

Mo – FR 22-5 Uhr:           Nachtlicht – mit Volksmusik durch die Nacht

Wochenend-Sendungen – Samstag:

Sa, 8-9 Uhr:                        Bayerisches Feuilleton: Kultur und Geschichte Bayerns (zeitgleich, Übernahme von Bayern2).

Sa, 9-11 Uhr:                     Wald und Gebirge: Bayern und Berge

Infos und Tipps zum Wochenende von der BR-Bergsteiger-Redaktion

Sa, 11-12 Uhr:   Bayernchronik – Hintergründiges aus dem Freistaat (zeitgleich, Übernahme von Bayern2).

Sa, 12-13 Uhr:   Treffpunkt Blasmusik: Blasmusik aus Tradition – bairisch, böhmisch, bodenständig!

Sa, 13-14 Uhr:   Schmankerl – Die bayerische Schmunzelstunde mit Bernt Lusteck. (Wiederholung 22-23 Uhr)

Sa, 14-15 Uhr:   Tradimix und Liedermacher – Die Sendung für experimentierfreudige Volksmusikfreunde.

Sa, 15-16 Uhr:   Fränkische Gschichten im Wechsel Kaffeehaus

Sa, 16-18 Uhr:  SERVUS – s.o.

Sa, 20-21 Uhr:   Blasmusik-Konzert: Blasmusik mit Frack und Fliege – vielseitig, weltoffen, innovativ!

Sa, 21-22 Uhr:   Musiksalon – Das Beste aus der Laienmusikszene

Sa-So 23-5 Uhr Nachtlicht – mit Volksmusik durch die Nacht

Wochenend-Sendungen – Sonntag:

So,  8- 9 Uhr                       Festliche Volksmusik – für Sonn- und Feiertage

So, 9-10 Uhr:                     Kirche

Katholische Welt und Evangelische Perspektiven: Glaube und Leben (Wiederholung von Bayern 2)

So, 10-11 Uhr:   Festliche Volksmusik – für Sonn- und Feiertage

So, 11-13 Uhr:   BR-Blasmusik – der große Blasmusik-Frühschoppen

So, 12 Uhr           dazwischen 12-Uhr-Läuten – Jeden Sonntagmittag stellt BR Heimat eine Kirche in Bayern vor, dazu läuten die Glocken.

So, 13-14 Uhr                    Zeit für Bayern – akustische Reisen durch Bayerns Regionen

(Wiederholung von Bayern 2)

So, 14-15 Uhr:   Tradimix und Liedermacher – die Sendung für experimentierfreudige Volksmusikfreunde, Wiederholung: 22-23 Uhr.

Jeden ersten Sonntag im Monat:

Stofferls Wellmusik von und mit Christoph Well (Biermöslblosn)

So, 15-16 Uhr:   Land und Leute – das unbekannte Bayern entdecken.

(Wiederholung von Bayern 2)

So, 16-17 Uhr:   Schätze aus dem Schallarchiv – Wir stöbern nach akustischen Schmankerln der bayerischen Radiogeschichte – s.o.

So, 17-18 Uhr:   Kaffeehaus – Schrammel lässt grüßen

So, 20-21 Uhr:   Heimat lesen: Bayerische Stimmen lesen bayerische Literatur

So, 21-22 Uhr:   Ade zur guten Nacht! – Bayerische und deutsche Volkslieder

Sa-So 23-5 Uhr  Nachtlicht – mit Volksmusik durch die Nacht

Andrea Aschauer

Nachrichten