„Blues4Use“ – Eröffnungskonzert Swinging Prien am Freitag, 3. Juli um 19.30 im Kurpark

„Der Blues ist ein Spiegel der Seele“, sagen die sieben Musiker der Band „Blues4Use“, die zusammen mehr als 300 Jahre Lebenserfahrung in ihre Kunst einbringen. Von T-Bone Walker, Robert Johnson, Ray Charles, B.B. King, Eric Clapton bis Blood Sweat & Tears: Eigenwillig, mitreißend, emotional interpretiert „Blues4Use“ bekannte oder weniger bekannte Songs aus dem unendlichen Fundus der Rhythm’n’Blues-Musik der vergangenen 100 Jahre – vom stampfenden Mississippi-Blues auf der Slide-Gitarre bis hin zum eleganten „God Bless The Child“ mit dreistimmigen Bläsersatz der B4U-Horns in der Version der legendären Band Blood, Sweat & Tears. „Wir leben unsere eigenen Gefühle in dieser alten Musikform aus, ohne die Emotionen der Bluesmusiker, die uns als Vorbild dienen, kopieren zu wollen.“

„Blues4Use“ sind:  Ulli Nathen-Berger, Vocal, Gitarren, Harp; Udo Böhm, Vocal, Piano, Hammond-Orgel; Thomas Bogenberger, Bass, Gitarre, Back-Vocals; Dietmar Baumanns, Drums; Karl-Friedrich Wackerbarth, Posaune; Reinhart Knirsch, Saxofon. Bei Swinging Prien wird die Band verstärkt durch Marinus Wagner, Trompete. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im kleinen Kursaal statt. Eintritt frei.

Andrea Aschauer

Nachrichten