Bittgang von Wildenwart nach St. Florian

Zum Ende des Marienmonats Mai ist es für die Mitglieder der Pfarrgemeinde „Christkönig“ von Wildenwart guter Brauch, von Wildenwart einen Bittgang nach St. Florian zu machen. Betend und singend machte sich auch heuer eine große Schar von Gläubigen zusammen mit Kaplan Konrad Roider auf den Weg. In der Wallfahrtskirche St. Florian wurde dann noch zu Ehren der Mutter Gottes ein Gottesdienst gefeiert ehe es wieder über Fluren und Wege zurück nach Wildenwart ging.

Foto/s: Hötzelsperger – Eindrücke vom Bittgang der Wildenwarter nach St. Florian

Weitere Informationen: Katholisches Pfarramt Prien, Telefon 08051-1010

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg