Bilderbuch-Festschrift zum Gautrachtenfest im Priener Heimatmuseum vorgestellt

Vom Donnerstag, 23. Juli bis Montag, 3. August feiert der Priener Trachtenverein mit einer Festwoche seinen 120. Geburtstag und das 79. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes im Festzelt an der Bernauer Straße. Für dieses Fest wurden viele Bilder und Daten zusammengetragen, die nach langwieriger Fleißarbeit nunmehr in Form einer Festschrift fertig- und im Priener Heimatmuseum vorgestellt worden ist.Die Festschrifterstellung lag in erster Linie in den Händen der beiden Schriftführerinnen Marianne Fischer und Claudia Rabe. Unterstützt wurden sie von der Priener Fotografin Anita Berger und vom Rieder-Druckservice, ebenfalls Prien. Das erste noch druckfrische Exemplar übergab Vorstand Klaus Löhmann bei einer kleinen Feierstunde in der guten Stube des Heimatmuseums an Ersten Bürgermeister und Gaufest-Schirmherrn Jürgen Seifert. „Die Festschrift soll ein Abbild unseres facettenreichen Vereins sein und das ist bestens gelungen“, so Vorstand Löhmann. Bürgermeister Jürgen Seifert freute sich riesig, dass nach den vielen Vorarbeiten ein so anschauliches Ergebnis entstand. „Die Gemeinde wird ebenfalls alles tun, damit das Gautrachtenfest für Prien für möglichst viele Gäste nachhaltig und in guter Erinnerung bleibt“ – so der Bürgermeister. Für Vorstand Klaus Löhmann war es wichtig, dass die Festschrift keine Anzeigen-Broschüre wird. In diesem Sinne dankte er der Firma Maschinenbau Hefter und der Volksbank Raiffeisenbank Prien a. Chiemsee für deren Förderung. An die Adresse von Georg und Sonja Hefter und VR-Bank-Geschäftsführer Peter Holzner gerichtet sagte Löhmann weiter: „Ihr bringt mit Eurer Unterstützung zum Ausdruck, dass die Trachtensache Euch selbst viel bedeutet.“ In der 40-seitigen, reichlich und ideenreich bebilderten Festschrift sind die Geschichte und die Leute des Vereins in den 120 Jahren ebenso abgehandelt wie der Jahreslauf, die Patenvereine (Atzing, Breitbrunn, Hohenaschau, Chiemgauer-München und Reit im Winkl),  die Goaßlschnalzer und die vereinseigenen Musikgruppen. Ein besonders eindrucksvolles Bild zeigt die vielen Röckefrauen des Vereins im Spiegelsaal von Schloss Herrenchiemsee. Das Festprogramm, die Festzugaufstellung und ein aktueller Beitrag von BR-Moderator Andreas Estner zum Thema „Das Boarische is wieder in“ ergänzen den Festschrift-Inhalt. Die Broschüre mit dem Priener Hut auf der Vorder- und mit einer gestickten Säckler-Mayer-Lederhose auf der Rückseite gibt es zum Preis von vier Euro ab Dienstag, 7. Juli bei der VR-Bank Prien, bei Trachten Bartl in Trautersdorf, beim Regionalmarkt Kollmannsberger und beim Pfarramt Prien.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Festschriftvorstellung im Priener Heimatmuseum
1. Von links: 2. Vorstand Sepp Furtner, Alois Rieder, Gf Peter Holzner von der VR-Bank, Bürgermeister Jürgen Seifert, 1. Vorstand Klaus Löhmann, Georg Hefter und 3. Vorstand Klaus Kollmannsberger
2. Die Macherinnen der Festschrift, die Schriftführerinnen Marianne Fischer (li.) und Claudia Rabe.
Nähere Informationen: www.gaufest-prien.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg