Beglückendes Musiksommer-Konzert in Bad Endorf

Ein herausragendes Konzert zur Ehre Gottes erlebten die zahlreichen Konzertbesucher beim Musiksommerkonzert in Bad Endorf.
Das in bester Spiellaune und in großer Besetzung (Tentett) auftretende Blechbläser-Ensemble „CHIEMGAU-BRASS“ gestaltete zusammen mit der Organistin Judith Trifellner ein Konzert, das mit einem spannend zusammengestellten und überwältigend homogen musizierten Programm einen weiten Bogen über 5 Jahrhunderte Kirchenmusik spannte. Darin zu finden u. a. das berühmte Te Deum von Marc Charpentier, formvollendete Tänze der Renaissance aus der Feder von Claude Gervaise, zwei Sätze des Concerto grosso in F-Dur von G. F. Händel, das tief gehende „Ave Maria“ von Anton Bruckner, die meditativ gestaltete und fein nuanciertes Motette „Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir …“ von Felix-Mendelssohn, eine Fassung für Solotrompete (Georg Holzner) des Spiritual „Josua fit the battle of Jericho“, ergänzt durch umsichtig und sicher interpretierte Orgelwerke von Joh. Seb. Bach (Präludium und Fuge Es-Dur). Den Abschluss bildeten 2 modernere Werke: das Prélude et Fugue für Orgel solo von M. Duruflé und das pompöse „Grand Coeur de Dialogue“ für Blechbläser und Orgel.
Begeisterter Applaus, zwei Zugaben.

Foto: Chiemgau-Brass

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg