Begleitete Pilgerwanderung nach Altötting am 11. April, zum europäischen Pilgertag!

Seine Wurzeln hat der europäische Pilgertag in Österreich, wo rund um Ostern zahlreiche Wanderungen zum Auftakt der Pilgersaison stattfinden. Altötting mit seiner langen Verbundenheit zum Salzkammergut, dem Innviertel und Mariazell schließt sich dem Pilgertag am 11. April an. Vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro Altötting wird eine begleitete Halbtageswanderung ab Burgkirchen am Wald auf dem Jakobsweg nach Altötting durchgeführt. Um 09.15 Uhr werden die Pilger am Bahnhof Heiligenstatt von der zertifizierten Pilgerbegleiterin empfangen. Auf dem Weg wird den Teilnehmern mit spirituellen Impulsen geholfen zur eigenen Mitte zu finden und um vom Alltag zu entschleunigen. Am Kapellplatz mit der berühmten Gnadenkapelle angekommen, erhält die Pilgergruppe zum würdigen Abschluss einen Segen von einem Kapuzinerpater. Der Unkostenbeitrag beträgt 9,- € pro Person (exklusive Anreise zum Startpunkt).
Ein Flyer mit allen weiteren Terminen und mehr Informationen ist im Verkehrsbüro Altötting erhältlich. Anmeldung online auf www.altoetting.de oder 08671 50 62 19.

Foto: Pilgern nach Altötting

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg