Bayerisches OldtimerFestival vom 26. bis 29. Mai in Bad Aibling

Die ADAC Bavaria Historic ist Teil des Bayerischen OldtimerFestivals, das die Stadt Bad Aibling vom 26. bis 29. Mai ausrichtet. Gemeinsam mit der städtischen Tourismusgesellschaft AIB-KUR und dem Festzeltbetrieb Fahrenschon verwirklicht der ADAC Südbayern als Veranstalter der Bavaria Historic bereits zum zweiten Mal ein ganzheitliches Konzept, das Bad Aibling zu einem lohnenden Ziel für die ganze Familie macht. Vier Tage dreht sich alles um das Thema Oldtimer, Autos und die Musik der guten alten Zeit:
Freitag: Oldie Night Jubiläum mit fetzigen Rhythmen
Zur Zielankunft und Vorstellung der ADAC Bavaria Historic-Teilnehmer am Freitag ab 17.30 Uhr veranstaltet die Stadt Bad Aibling wie immer eine rauschende Party auf dem Marienplatz, bei der die 50er und 60er Jahre lebendig werden. Die Oldie Night ist in den zehn Jahren ihres Bestehens zur wahren Kultnacht geworden und lockt jedes Jahr aufs Neue mit fetzigen Rhythmen zahlreiche Besucher in die Innenstadt. Nach ihrer Ankunft bleiben die Oldtimer in der Innenstadt und können bewundert werden. Für eine Superstimmung sorgt DJ Roxy mit Rock `n Roll, Rock und Pop der letzten 40 Jahre, bevor ab 20 Uhr die Band „Wirtschaftswunder“ ihr Repertoire zum Besten gibt. Schon nach wenigen Titeln weiß man: „Schlager machen glücklich!“ Seit den 90er Jahren trägt die Kultband diese Botschaft in die Städte und Länder und macht die deutschen Schlager der 50er und 60er von Manuela und Freddy Quinn, Vico Torriani und Gus Backus, von Connie Francis, Gitte und Rex Gildo in ihrer mitreißenden Live-Show unvergessen. Ein vielfältiges Angebot an kulinarischen Spezialitäten die Gastronomiebetriebe der Innenstadt sowie weitere Anbieter auf dem Marienplatz. Die ersten 50 Gäste im Outfit der 50er- und 60er-Jahre erhalten ein Erfrischungsgetränk ihrer Wahl.
Samstag und Sonntag: Große Autoshow mit Schwerpunkt „Elektromobilität“
Am Samstag und Sonntag gibt es ab 10 Uhr auf dem Volksfestplatz eine große Autoshow mit Bayerischer Musik und Schmankerln sowie Kinderattraktionen. Hier präsentieren sich die Bad Aiblinger Autohäuser „Mangfall-Automobile“, „Autohaus Boxhammer“ und „Auto Neumaier“ mit ihren aktuellen Automodellen und die Besucher haben Gelegenheit, mit den Experten ins Gespräch zu kommen. Einen besonderen Fokus legen die Händler dabei auf das Thema „Elektromobilität“. Dieses Thema steht auch im Mittelpunkt der beiden Vorträge, die jeweils am Samstag und Sonntag um 11.30 Uhr im Festzelt gehalten werden. Am Samstag spricht Marko Just des Logistik Kompetenz Zentrums Prien zum Thema „Elektromobilität im ländlichen Raum“. Er berichtet aus dem Praxis-Projekt „Chiems-E“ und gibt Einblick in die Ergebnisse. Der Referent erläutert außerdem die Voraussetzungen, damit E-Mobilität in der Praxis auch „funktioniert“. Am Sonntag hält Dipl. Ing. Fabian Edel vom Fraunhofer Institut Garmisch-Partenkirchen einen Vortrag zum Thema „Mobilität der Zukunft“. Er geht auf die Veränderungen der Mobilität und den gesellschaftlichen Wandel ein und thematisiert die Elektrifizierung, Automatisierung, Vernetzung und den gemeinschaftlichen Nutzen der Mobilität.
Verkaufsoffener Sonntag mit Musik
Am Sonntag ab 13 Uhr laden viele Geschäfte der Bad Aiblinger Innenstadt zum Bummeln und Shoppen im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags ein. Die Besucher dürfen sich auf nostalgische Fensterdekorationen sowie viele Sonder- und Rabattaktionen freuen. So rundet das Fotogeschäft „Buidlmacher“ den Einkauf auf die
60 nach dem Komma ab und im Haushaltswarengeschäft Pentenrieder dürfen sich die Kunden über eine Überraschung freuen. Boxhammer Genuss pur schenkt verschiedene Getränkespezialitäten aus und die Parfümerie Wiedemann bietet Rabatte mit einer „Post-it“ Aktion. Die Töpferei Gruber feiert ihr 25-jähriges Firmenjubiläum mit einem Tag der offenen Tür. Die Trachteria veranstaltet einen Sonderpreiseverkauf vor dem Geschäft und das Reisebüro Reischl verlost zwei Reisegutscheine à 100 €. Einen Rabatt auf Naturarznei und Naturkosmetik erhalten Kunden im Reformhaus Vitalia in der Rosenheimerstraße. Viele weitere Geschäfte haben ebenfalls bis 17.00 Uhr geöffnet.
Auf dem Marienplatz bringt die Band „LifveChords“ mit Blues, Swing und Jazz den Rhythmus vergangener Jahrzehnte in die Innenstadt.
Mitmachen beim Oldtimer-Korso durch die Innenstadt
Ab 14 Uhr bewegt sich der Oldtimer-Autokorso vom Volksfestplatz durch die Innenstadt und ein Sprecher stellt auf dem Marienplatz die chromglänzenden Kostbarkeiten vor. Wer das passende Auto hat, kann sich im Vorfeld bei der AIB-KUR (Tel. 08061-90800), am Donnerstag in Maxlrain am Stand des Inntaler Veteranenfahrzeug Club oder am Sonntag bis 12:00 Uhr auf dem Volksfestplatz zum Korso anmelden. Es werden 3 Pokale vergeben: für die weiteste Anfahrt, das älteste Auto und den Publikumsliebling.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg