Bayerischer Waldgau lädt zum Hoagartn am 25. Oktober ein

Gesungen, gespielt und bei einem griabigen Schmaatz zusammengesessen wird am Samstag, 25. Oktober um 19.30 Uhr im Gasthaus Plötz in Großlintach bei Bogen. Der Bayerische Waldgau und die beiden verantwortlichen Ortsvereine „Dö gmüatlichen Perlbachtaler“ Hunderdorf und „Dö gmüatlichen Waldler“ Windberg laden ein zum Hoagartn.

Es singen und spielen: der Arnbrucker Viergsang, die Woideck-Musi (Arnbruck), der Chor Osterglocke aus Bogen (Gau Niederbayern), die Flederwisch-Musi aus Bogen (Gau Niederbayern), die Unterholzner Kracherl-Sümpfoniker sowie Nachwuchsmusikant Christoph Binder aus March bei Regen auf seiner Steirischen. Als Sprecher führt Franz Mothes durch das abendfüllende Programm. Für die Organisation zeichnen die beiden Musikreferenten des Waldgaues, Hermann Hupf und Ingrid Kollmer, verantwortlich. Als Unkostenbeitrag fallen fünf Euro an.

Foto:
Der „Arnbrucker Viergsang“ bringt bodenständige Gsangl aus dem Boarischn Woid zu Gehör.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg