Bayerisch-Tirolerisches Jubiläumsturnier bei Hufeisenverein Prien-Kaltenbach

Seit 40 Jahren treffen sich Hufeisenwerfer im Priener Ortsteil Kaltenbach. Dieses Jubiläum nahm der Hufeisenverein zum Anlass, um auf der Wiese der Steindlmüller-Familie ein bayerisch-tirolerisches Turnier auszurichten und anschließend im kleinen Festzelt bei der Vereinshütte ein Sommernachtsfest zu feiern. Insgesamt 20 Mannschaften mit je 4 Personen nahmen teil.Sieger wurde wie schon beim letzten großen Turnier in Kaltenbach das Quartett der Mannschaft Nussdorf  am Inn 1 vor Nussdorf  am Inn 2 und Kössen 1. Nach dem Wiederholungssieg konnten die Nussdorfer den von der Marktgemeinde Prien gespendeten Wanderpokal in ihren endgültigen Besitz übernehmen. Die weiteren Ergebnisse waren Niederndorfer Berg 2 vor Eggstätt, Kirchdorf, Kelchsau, Vagen 1, Kaltenbach 3, Söchtenau, Grünthal, Niederndorfer Berg 1, Trostberg, Kössen 2, Kaltenbach 1, St. Jakob im Haus, Kaltenbach 2, Kaltenbach Damen sowie die Teams „Blitz“ und „Bierdimpfl“ aus Prien. Bürgermeister Jürgen Seifert und sein Stellvertreter und Sportreferent Alfred Schelhas bedankten sich bei der Preisverleihung für das ehrenamtliche Engagement im Verein. Als Geschenk zum Jubiläum überreichte er eine Holzscheibe mit Goldenem Hufeisen. Die Vorstände Peter Freund und Günter Adlwart sowie Sportleiter Manfred Zott bedankten sich ihrerseits für das ganztägige Mitmachen und Helfen und sie luden für die nächsten Turniere am 16. Juli in Niederndorfer Berg und am 30. Juli in Grünthal ein. Bei seinem Grußwort im Rahmen der Preisverleihung erinnerte Bürgermeister Jürgen Seifert an den Beginn des Hufeisenwerfens auf Priener Gebiet. „Ehe vor 40 Jahren in Kaltenbach ein dauerhafter Platz gefunden wurde, trafen sich die Freizeit-Sportler in Atzing beim alten Feuerwehrhaus unter der Organisation von Josef Freund, dem Vater des nunmehrigen Vorsitzenden“ – so Jürgen Seifert, der nicht nur an das frühere und bäuerliche Feierabendvergnügen, sondern auch an die sonstigen Aktivitäten des Hufeisenvereins erinnerte. Besonders gut gefielen ihm die jährlichen Versteigerungsfeiern mit Vereinsmitglied Robert Gmeiner. Eine gute Resonanz beim Jubiläumsturnier erhielt auch die Musikkapelle „Ganz Oafach Musi“, die zur Preisverteilung und zum Sommerfest aufspielte.

Fotos:  Hötzelsperger – Eindrücke vom Jubiläumsturnier des Hufeisenvereins Prien-Kaltenbach, u.a. Siegermannschaft Nussdorf 1 mit Bürgermeister Jürgen Seifert sowie mit den Vorständen Peter Freund und Günter Adlwart und Sportleiter Manfred Zott.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg