Bauernhofurlaub präsentiert sich auf Grüner Woche

Informationen aus erster Hand verschaffte sich Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Stand des Landesverbands Bauernhof- und Landurlaub Bayern e.V. auf der Internationalen Woche in Berlin.

Die Verbandsvorsitzende Gerda Walser freute sich über den Besuch und diskutierte mit dem Minister über aktuelle Trends und Entwicklungen bei den Urlaubsbauernhöfen. „Die touristischen Angebote werden zunehmend professioneller und orientieren sich immer stärker an den Wünschen der Gäste“, waren sich Brunner und Walser einig. Neben Gesundheits- und Verwöhn-Angeboten stehen vor allem erlebnisorientierte Angebote hoch im Kurs. Diesen Trend nutzen zunehmend auch viele bayerische Urlaubsbauernhöfe. Von deren professionellem Erlebnisangebot profitieren laut Brunner Gäste, Gastgeber und Region gleichermaßen. Detailinformationen zu den Erlebnisangeboten auf bayerischen Bauernhöfen gibt es im Internet unter: www.bauernhof-urlaub.com.
Auf der Grünen Woche sind Anbieter von Land- und Bauernhofurlaub traditionell stark vertreten. Heuer zeigen 17 regionale Tourismusverbände und Anbietergemeinschaften von „Urlaub auf dem Bauernhof“ den Gästen in der 2 300 Quadratmeter großen Bayernhalle was es im Freistaat alles zu sehen und zu erleben gibt. Das Angebot reicht vom Berchtesgadener Land, über das Altmühltal bis hin zur Genussregion Oberfranken – besonderer Höhepunkt ist diesmal die Bayerwald-Schmankerl-Tour durch das Naturschutzgebiet „Großer Pfahl“ im Arberland. „Mit unserem Auftritt machen wir den Berlinern so richtig Lust auf Ferien in Bayern“, so Brunner.

 Foto: Schmalz/StMELF

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg