Bänder-Tanz bei Familien-Gottesdienst in Törwang

„Ein buntes Band aus Tönen“, so lautete das Thema beim letzten Familiengottesdienst in Törwang. Damit das Motto nicht nur farbig, sondern auch hör- und sichtbar wurde, zeigten die Dirndl und Buam einen frohen Bänder-Tanz. Aloisia Geißler, Kathi Irger und Irmgard Estermann aus dem Familiengottesdienstkreis hatten zusammen mit Diakon Günter Schmitzberger das Lied vorbereitet, bei dem  die Bänder ineinander gewebt wurden.

Maria Staber vom Pfarrgemeinderat erläuterte hierzu:  „Wir haben den bunten Bändern verschiedene Klangfarben zugeordnet: Liebe, Trost, Streit, Friede, Geborgenheit, Einsamkeit, Ausgelassenheit, Rücksicht, Trauer und Freude. Ein Band alleine ist zwar schön, aber auf die Dauer langweilig…Die Kinder haben alle Bänder miteinander in Verbindung gebracht, haben sie ineinander verwoben. Es entstand ein wunderschönes Geflecht, bunt und interessant. Und auch die weniger schönen Farben wie Streit, Einsamkeit, Trauer haben ihren Platz gefunden, wurden mit verwoben, gehören mit dazu und werden durch die hellen leuchtenden Farben wie Liebe, Rücksicht, Freude, Friede wieder aufgehellt und gemildert. Dabei konnte man sehen, es dreht sich immer alles um einen Mittelpunkt. Und dieser Mittelpunkt ist Gott, der immer bei uns ist“.

hö/Fotos:  Dietmar Scholz – Bänder-Tanz bei Törwanger Familien-Gottesdienst

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg