Ausstellung zu König Ludwig II. im Priener Heimatmuseum anl. 130. Todestag

Einmal aus einer anderen Sicht betrachtet eine derzeitige Ausstellung im Priener Heimatmuseum das Leben und Bauen von König Ludwig II. „Traumschlösser? – König Ludwig II. – seine Bauten in Tourismus und Werbung“ – so lautet die von Museumsleiter Karl J. Aß initiierte und von Kunsthistoriker Marcus Spangenberg M.A. zur Verfügung gestellte Präsentation. Anlass für die Ausstellung ist der 130. Todestag des Märchen-Monarchen und damit auch das 130jährige Jubiläum der Öffnung der Königsschlösser.

Bei einer Führung mit Kurator Marcus Spangenberg erinnerte dieser daran, dass unmittelbar nach  dem Tod von König Ludwig II am 1. August 1886 Schloss Herrenchiemsee für die Öffentlichkeit zum Besuch geöffnet wurde. „Eine andere Nutzung war nicht denkbar für diesen individualistischen Bau. Zudem sollte durch die Besucher-Eintritte der Schuldenabbau unterstützt werden, auch galt es die Verrücktheit des Baus in Zusammenhang mit der Entmündigung des Monarchen zu zeigen“ – so Marcus Spangenberg. Nach dem großen Ansturm, der gleich nach dem Tod des Königs einsetzte, war das Schloss auf der Herreninsel zwei Monate lang für die Interessierten offen. Ein Jahr später, 1887, war das Schloss von Mai bis Oktober, also sechs Monate zugänglich. Anfangs war am Freitag noch geschlossen ebenso wie am Todestag 13. Juni. Heute kann Schloss Herrenchiemsee ganzjährig und somit zwölf Monate lang besucht werden. Die Ausstellung, die Marcus Spangenberg zur Verfügung gestellt hat, zeigt viele Print-Erzeugnisse wie Zeitschriften und Reiseführer sowie darüber hinaus Fotos, Karten, Lebensmittel, Spielzeug, Pfeifendeckel und Werbeutensilien aus der Zeit der ersten Besichtigungsjahre.

Die Ausstellung dauert noch bis 23. Oktober (Dienstag bis Sonntag jeweils von 14-18 Uhr). Im Museum hält Kunsthistoriker Marcus Spangenberg am Donnerstag, 15. September einen Vortrag ab 19 Uhr mit dem Thema „1886: Ein Franzose auf den Spuren König Ludwig II. im Grüß-Gott-Land“. Und am Freitag, 16. September führt Marcus Spangenberg um 16 Uhr durch die Ausstellung im Priener Heimatmuseum.

Fotos:  Hötzelsperger – Eindrücke von einem Rundgang mit Marcus Spangenberg durch die „Traumschlösser-Ausstellung“ im Priener Heimatmuseum.

Weitere Informationen: Heimatmuseum Prien, Tel. 08051-92710 oder www.prien.de

 

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg