Ausstellung „Fantastische Helden und echte Vorbilder“ in der VR-Bank Prien

Neben Sportlern wie Eishockey- oder Fußball-Torwarte, Skispringer oder Batman-Figuren brachten die Schüler beim 46. Internationen Jugendwettbewerb zum Thema „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ vor allem Feuerwehr-Männer zu Papier. Bei der gut besuchten Eröffnung der Sonderausstellung in den Räumen der VR-Bank in Prien a. Chiemsee bedankte sich Geschäftsführer Peter Holzner bei den fleißigen kleinen Künstlern. Bereits das zweite Mal beteiligte sich die Priener Bank an dem Jugendwettbewerb der Volksbanken Raiffeisenbanken, für den 72 Schulen der Region mit 6.000 Arbeiten in den Wettbewerb getreten waren. Besonders erfreulich, dass der bundesweite Sieger seiner Altersgruppe aus Unterwössen stammt. Der neunjährige Luis Greil überzeugte die Jurys in Prien, München und Berlin mit seinem Bild „Mein Schwager, der Mechaniker“. Auf Rang fünf des Wettbewerbs gelangte die Rosenheimerin Christine Wieczorek (13) mit „Der Kampf“. Als Preis konnten die beiden Nachwuchskünstler neben einer Urkunde auch einen Gutschein für eine einwöchige Kreativwoche an der Ostsee in Empfang nehmen. Insgesamt werden in der Ausstellung 230 Bilder präsentiert, die allesamt eine beeindruckende Qualität besitzen. Die Exponate können noch bis zum 5. August während der Öffnungszeiten der VR-Bank bei freiem Eintritt betrachtet werden.

Foto:

Luis Greil, Bundessieger in seiner Altersgruppe aus Unterwössen
Peter Holzner, Geschäftsführer der Volksbank Raiffeisenbank in Prien
Simone Schlittchen, Kundenberaterin in der Volksbank Raiffeisenbank in Prien
Christine Wieczorek aus Rosenheim, 5. Platz in ihrer Altersgruppe

Bericht: Petra Wagner/Foto: VR-Bank

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg