Aussergewöhnliche Kartoffelernte in Nussdorf am Inn

Von Hochries und Wendelstein schaut noch der Schnee herab, da konnte Irmgard Maurer vom Brandstetterhof in Nussdorf am Inn bereits die erste Gartenernte vornehmen. Ganz und gar frühe Frühkartoffeln waren Lohn und Ernte bei einem Versuch. Rein aus Neugierde setzte Irmgard Maurer Ende August übriggebliebene Kartoffeln aus dem Keller in ein abgeerntetes Zwiebelbeet, bis zum ersten Frost wuchsen auch prächtige Stauden. Der Winter-Versuch brachte immerhin 15 Kilogramm Frühkartoffeln. Damit müsste die alte Bauernregel für das Kartoffelsetzen neu formuliert werden, denn diese Regel lautet: „Setz mi im April, kimm i wann i will, setz mi im Mai, kimm i glei!“.

hö-Die Bilder zeigen die frühen Winterkartoffel von Irmgard Maurer.

 

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg