Ausbau der der Kreisstraße zwischen Frasdorf und Umratshausen

Für die zu erneuernde Verbindungsstraße zwischen Frasdorf und Umratshausen wird eine sechsstellige Fördersumme in Aussicht gestellt. Dies teilte Landtagsabgeordneter Klaus Stöttner nach Anfrage bei Innenminister Joachim Hermann jetzt mit. „Ich bin froh, dass wir die Zusage für die Übernahme des Großteils der zu erwartenden Baukosten nun bekommen haben“ – so der Rosenheimer Abgeordnete.

Von den kalkulierten Baukosten in Höhe von 510.000 Euro werden demnach 290.000 Euro durch den Freistaat Bayern übernommen. Als Mitglied des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag freut sich Klaus Stöttner insbesondere über die Investitionen in die Verbesserung der Infrastruktur im eigenen Stimmkreis: „Durch die Förderung des Freistaates zeigt sich auch, wie dringend notwendig hier eine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse ist“. Auch durch einen neuen Geh- und Radweg soll die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer verbessert werden, so Stöttner.

 

 

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg