Aus- und Tiefblicke bei SalzAlpenTour

Den schönsten Blick auf „sein“ Goiserer Tal versprach Bürgermeister Peter Ellmer den Teilnehmer der offiziellen Anwanderung der SalzAlpenTour Bad Goisern – Jochwand zur Saisoneröffnung. Und dafür erhielt er nach der Rundwanderung begeisterte Zustimmung von den Wanderern. Die nicht allzu lange, dafür umso beeindruckendere Rundtour beginnt direkt an der Traun. Das Wasserrauschen begleitet die Wanderer noch weit in die lichtdurchfluteten Buchen- Mischwälder bis hinauf zur Jochwand. Auf dem bewaldeten Bergrücken geht es entlang der steilen, felsigen Abbruchkante zur Jochwandwarte. Der Weg dorthin bietet immer wieder den Blick auf die traditionelle Kulturlandschaft bis ins Tal nach Bad Goisern. Der facettenreichste Panoramablick ist von der Jochwandwarte aus zu genießen: die schneebedeckten Gipfel von Dachstein und Krippenstein, darunter der idyllische Hallstätter See und das Goiserer Tal mit seinen abwechslungsreichen Wandermöglichkeiten. Hierüber informierte Pamela Binder, Geschäftsführerin der Ferienregion Dachstein-Salzkammergut, beim gemeinsamen Mittagessen. In Obertraun am Hallstätter See in der UNESCO Welterberegion startet oder endet – je nach Wanderrichtung – der 230 km lange SalzAlpen- Steigs. Die 18 Tagesetappen. führen grenzüberschreitend über das Tennengau zum Königssee und von dort über den Chiemgau an den Chiemsee. Wie ein roter Faden verbindet der im Vorjahr premium-zertifizierte SalzAlpenSteig traditionelle Wandergebiete entlang der alten
Salzlinie. Das Gehen auf zertifizierten Wegen bietet dem Wanderer die Garantie eines modernen, erlebnisoptimierten Wanderangebotes. Entlang dieser Spur des weißen Goldes sind in den Urlaubsregionen insgesamt 26 SalzAlpenTouren entstanden. Michael Jarmuschewski vom Deutschen Wanderinstitut e.V. überreichte nun das Wandersiegel Premiumweg für die SalzAlpenTouren Bad Goisern – Jochwand und die Predigtstuhl-Rundtour. Eine Auszeichnung, die nur Wegen mit hoher Erlebnisqualität und der Erfüllung einer Vielzahl von Wanderkriterien zu teil wird. Die Ferienregion Dachstein-Salzkammergut hat mit viel Engagement diese Kriterien bestens erfüllt, hierfür bedankte sich Pamela Binder herzlich bei ihrem Team. Mit Stolz konnte sie die beiden Urkunden in Empfang nehmen, eine Auszeichnung für höchstes Genußwandern auf Premiumwegen. In die lange und spannende Geschichte des Salzes wurden anschließend die Teilnehmer beim Besuch der Salzwelten Hallstatt eingeweiht. 7.000 Jahre Salzabbau im ältesten Salzbergwerk der Welt, der „Mann im Salz“ und die ältesten bisher entdeckten Holzstiegen Europas sind nur einige Glanzpunkte bei der Führung unter Tage. Über Tage faszinierte der „UNESCO Welterbeblick“ auf Hallstatt und das Berg-Panorama. Premiumwandern in der Ferienregion Dachstein-Salzkammergut auf den Spuren des Salzes – nun auch auf den SalzAlpenTouren zu genießen.
Fotos:
Gruppenbild von links nach rechts:
Christopher Unterberger – Ferienregion Dachstein – Inneres Salzkammergut
Pamela Binder – Ferienregion Dachstein – Inneres Salzkammergut
Michael Jarmuschewski – Deutsches Wanderinstitut e.V.
Andrea Schenner – Landhotel Agathawirt und Mitglied bei den Wanderfreundlichen Unterkünften
Edith Grill – Ferienwohnung Grill und Mitglied bei den Wanderfreundlichen Unterkünften

Nähere Informationen: www.salzalpensteig.com

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg