Atzinger Trachtler haben Jubiläumsjahr begonnen – Hoagascht mit Versteigerung

Mit einem Hoagascht im eigenen Vereinshaus hat für den Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing das Jubiläumsjahr 2017 begonnen. Heuer werden es 120 Jahre, dass der Trachtenverein gegründet wurde, Höhepunkt des Jubiläums wird vom 27. Juli bis 7. August die Durchführung des 81. Gautrachtenfestes vom Chiemgau-Alpenverband sein.

Zum Jahresauftakt im Vereinshaus konnte Vorstand Anton Hötzelsperger zahlreiche Ehren- und Wintergäste willkommen heißen, besonders stark vertreten waren die Ortsvereine von Wildenwart und Atzing sowie die Blaskapellen von Wildenwart und Prien. Den musikalischen Auftakt übernahm die vereinseigene Liabeberg-Musi. Stimmgewaltig und humorvoll sorgte alsdann Vereinskamerad Andi Willmann für eine zünftige Versteigerung. Dabei gab es für den Meistbietenden nicht nur kulinarische Köstlichkeiten, sondern auch Gebasteltes, Arbeitshilfen, Jubiläums-Kalender, ein Digital-Radio oder große Holzböcke zu ersteigern. Die wichtigsten Termine für das Atzinger Jubiläumsjahr wurden auch noch bekanntgegeben. So wird am Samstag, 22. April ein Festbaum aufgestellt, am Sonntag, 23. April werden Festschrift und Festzeichen vorgestellt, am Samstag, 24. Juni findet das Vereinspreisplatteln im Vereinshaus statt und bereits Mitte Juli wird mit dem Aufbau des großen Festzeltes nahe dem Vereinshaus begonnen.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Hoagascht mit Versteigerung beim Trachtenverein Atzing – 1. Die Liabeberg-Musi – 2. Versteigerer Andi Willmann

Nähere Informationen: www.gaufest.bayern

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg