Atzinger Trachtler haben heuer viel vor – Frühjahrsversammlung mit Ehrung

Atzing (hö) – Zwei Tage nachdem der Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing in Übersee durch die Delegierten des Chiemgau-Alpenverbandes mit der Ausrichtung des Gautrachtenfestes 2017 in Atzing beauftragt worden ist, fanden sich zahlreiche Ehrenmitglieder und Mitglieder sowie Aktive und Jugendliche zur Frühjahrsversammlung im Gasthaus Stocker in Atzing ein. Dabei informierten die Vorstände Anton Hötzelsperger und Michael Schlosser jun. über die weiteren Termine zur Vorbereitung des größten Chiemgauer Trachtenfestes, das zuletzt vor dann 30 Jahren in Atzing stattgefunden hat. Bereits in Planung ist eine Festschrift, hierzu werden noch alte und auch neuere Fotos aus den Reihen der Mitglieder gesucht. Die Abgabe der Bilder kann bei Michael Wallner in Siggenham oder bei den Mitgliedern der Vorstandschaft erfolgen.

Bereits festgelegt ist der Festplatz nahe dem Vereinshaus und der Firma TOGU. Am kommenden Sonntag, 19. April, treffen sich Interessierte mit Mitgliedern der Vorstandschaft um 10.30 Uhr am Vereinshaus zu einer Ortsbegehung und zu einer Abstimmung vor Ort zu weiteren Festplatz- und Gottesdienstplatz-Überlegungen.Beim heurigen Gautrachtenfest am 26. Juli in Prien (der GTEV Prien, gegründet 1895 ist Göd des GTEV Daxenwinkler Atzing, gegründet 1897) werden sich die Atzinger Trachtler möglichst stark mit ihren Mitgliedern sowie mit Festwägen und mit der Bundesmusikkapelle aus Ebbs in Tirol beteiligen.

Weitere Termine für die Atzinger Trachtler sind am Samstag, 25. April, ab 13 Uhr eine „Ramadama-Aktion“ zusammen mit der örtlichen Feuerwehr beim Vereinshaus und im Stadel (Mitglieder und sonstige Freiwillige sind willkommen). Am Freitag, 1. Mai, beteiligen sich die Mitglieder der Jugendgruppe am Fest der Vereine in Prien mit einem Auftritt auf der Bühne vor dem Heimatmuseum von 16.30 bis 17 Uhr. Am Donnerstag, 14. Mai, wird ab 8 Uhr (ab Vereinshaus) mit dem Bus zur Trachtenwallfahrt der Chiemgauer Trachtler nach Raiten gefahren und einen Tag später, am Freitag, 15. Mai, findet an der Kapelle in Arbing die traditionelle Maiandacht um 19.30 Uhr mit volksmusikalische Gestaltung statt. Zusammen mit der Feuerwehr wird am Samstag, 6. Juni, und am Sonntag, 7. Juni, eine Busausflugsfahrt zur niederösterreichischen Feuerwehr in Mallersbach mit Auftritten der Aktiven vom Trachtenverein und der Anzwies-Musi durchgeführt. Hierzu bestehen noch Mitfahrgelegenheiten; Anmeldemöglichkeiten sind bei Christian Freund in Siggenham oder bei den Mitgliedern der Vorstandschaft möglich. Am Sonntag, 14. Juni, beteiligt sich der Trachtenverein Atzing am Trachtenfest in Söllhuben.

Die wichtigsten eigenen Veranstaltungen sind heuer die Waldfeste im Buchenwald am Freitag, 10. Juli (mit Musikkapelle Ebbs) und am Dienstag, 21. Juli (mit Musikkapelle Wildenwart)..

Zur Unterhaltung bei der Frühjahrsversammlung der Atzinger Trachtler spielte die „Liabeberg-Musi“ auf. Sandra Müller aus Farnach konnte aufgrund ihrer inzwischen 25jährigen Mitgliedschaft beim Atzinger Trachtenverein ein entsprechendes Ehrenzeichen durch Vorstand Anton Hötzelsperger entgegennehmen.

Nähere Informationen: www.trachtenverein-atzing.de

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Frühjahrsversammlung im Gasthaus Stocker – Ehrung für Sandra Müller für 25jährige Mitgliedschaft.

Rainer Nitzsche

Nachrichten