Am Grab von Susi Kalal aus Bachham

Nur 28 Jahre alt durfte Susanna Kalal aus Bachham werden. „Unsere Susi war das Licht im Haus und ein Engel auf Erden“ – mit diesen Worten begann Pater Joshy die Trauerfeier in der überfüllten Kirche von St. Salvator…

… und er zitierte dabei die Eltern und den Bruder der Verstorbenen aus dem Trauergespräch. Susi Kalal war bis zum zweiten Lebensjahr ein gesundes und fröhliches Kind. Wie Pater Joshy weiter sagte, habe dann eine nicht geglückte Kopftumor-Operation für Lähmungen und Erblindung gesorgt. Dennoch war das Mädchen trotz mehrerer gesundheitlicher Komplikationen tapfer und glücklich. Sie wurde dank liebevoller Umsorgung zum Mittelpunkt in ihrer Familie. Im Alter von 6 bis 20 Jahren besuchte sie die Einrichtung in der Orthopädischen Kinderklinik in Aschau, hernach nahm sie das Tagesangebot der Stiftungseinrichtung in Attel an. Für die musikalische Gestaltung bei den Trauerfeierlichkeiten in der Kirche und auf dem Friedhof sorgten Kirchenmusiker Rainer Schütz sowie das Trio Landinger aus Breitbrunn mit Bassklarinette, Gitarre und Querflöte.

Sterbefoto: Susanne Kalal

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg