Am 27. September ist wieder Bauernmarktmeile in München

Die Wiesn ist eine Zeit der Superlative! Und so gehört es mittlerweile zur Tradition, dass sich am zweiten Oktoberfestsonntag in der Münchner Innenstadt wieder Bude an Bude reiht: Bayerns Bauern haben die Tische gedeckt und laden zum Schmankerlspektakel ein.

Am 27. September ist es endlich wieder soweit! Die Bauernmarktmeile reicht vom Odeonsplatz über die Ludwigstraße bis in die Galeriestraße hinein. 110 Direktvermarkter bieten regionale Produkte an, darunter Wurst von Yak und Ziege, Kirschsenf, Eierlikör, Raclettebrote, Flammkuchen und Hopfenkränze.

Als Mitveranstalter ist der Bayerische Bauernverband ebenfalls mit einem Stand dabei und informiert über die Tierhaltung in der Landwirtschaft. Ganz aktuell und passend zur Bauermarktmeile stellen die Landfrauen ihr neues Webportal www.qualität-vom-hof.de vor. Für Unterhaltung sorgt BR Heimat mit Livemusik von bayerischen Musikgruppen auf der Bühne vor dem Bier- und Weingarten.

Die Bauernmarktmeile beginnt um 10 Uhr mit einer ökumenischen Andacht zum Erntedank mit musikalischer Umrahmung durch den Landfrauenchor Dachau. Zeitgleich startet auch der Verkauf an den Ständen der Direktvermarkter.
Alle Anbieter finden Sie unter: www.bauernmarktmeile.de.

PS: Erstmals ist bei der Bauernmerktmeile vom Samerberg der Entenwirt mit dabei

Foto: Hötzelsperger – Bauernmarktmeile 2010 auf der Ludwigstraße

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg