Adventmarkt in Holzhausen ist eröffnet – erste Bilder

Der Adventmarkt des Bayerischen Trachtenverbandes in Holzhausen ist eröffnet – davon aktuell ein erster Bericht mit Bildern.

Richtig verzaubert präsentierte sich erstmals das Trachtenkulturzentrum des Bayerischen Trachtenverbandes in Holzhausen (Gemeinde Geisenhausen) zu Beginn eines Adventmarktes im großen Vierseithof-Areal der ehemaligen Pfarrökonomie. Bei der festlichen Eröffnung des dreitägigen Marktes staunten die ersten Gäste nicht schlecht, mit wie viel Mühen sich gut 50 Aussteller aus ganz Bayern auf dieses Ereignis vorbereitet haben. Richtig ins Schwärmen kamen bei ihren Begrüßungen und Grußworten stellvertretender Landesvorsitzender Peter Eicher vom Bayerischen Trachtenverband und Landrat Peter Dreier vom Landkreis Landshut. Peter Eicher hatte zu allererst guten Grund, Dank zu sagen für viele fleißige Hände, überraschende Ideen und starken Zusammenhalt. „Das Trachtenkulturzentrum lebt und ist beste Heimat für eine solch große Marktvielfalt“, so Peter Eicher. Auch Landrat Dreier war voll des Lobes und des Stolzes beim Anblick der lichtdurchfluteten Anlage. „Ein Adventmarkt mit handwerklichen Angeboten aus ganz Bayern ist ein Zugewinn für unsere niederbayerische Region und weit über die Gemeinde Geisenhausen hinaus“, sagte der Landshuter Landrat und er wünschte den Veranstaltern, Ausstellern und Besuchern drei erlebnisreiche Tage zur Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit. Hierzu trugen auch volks- und blasmusikalische Darbietungen, ein Einakter, Lesungen, eine Nikolausausstellung und ein Kinderbasteln bei. Lob gab es vom Landrat und den weiteren Ehrengästen und Besuchern für den eigens eingerichteten Pendelverkehr von Geisenhausen und Vilsbiburg zum Trachtenkulturzentrum. „Es fehlt an nichts, auch kulinarisch kommen unsere Besucher voll auf ihre Kosten, lediglich ein paar vom Himmel fallende Schneeflocken würden den Zauber noch erhöhen“ – so Geschäftsführer Andreas Oberprieler von der Bayerischen Trachtenjugend, die sich organisatorisch und inhaltlich stark für das Gelingen des Adventmarktes engagierte. Eine eigene Sterne-Aktion mit vielen gebastelten Sternen aus allen Gauverbänden des Landesverbandes sorgte wegen der gelungenen Stern-Modelle und auch wegen der gesamten Erlös-Abgabe an die BR-Sternstunden-Aktion für besonders starkes Interesse.

Fotos: Andreas Oberprieler, Bayerische Trachtenjugend – Eindrücke von der Eröffnung des ersten Adventmarktes des Bayerischen Trachtenverbandes im Trachtenkulturzentrum in Holzhausen

Nähere Informationen: www.trachtenverband.bayern

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg