Advent-Abend mit Priener Verserlschreibern im Heimatmuseum

„Bei uns im Advent“ lautete das Thema eines besinnlichen und bisweilen heiteren Abends der Priener Verserlschreiber, welcher im Heimatmuseum Prien stattfand.

Es ist eine liebgewordene Tradition mehrmals im Jahr, die Hoagaschts und Lesungen der Priener Verserlschreiber, seit nunmehr über 20 Jahren. So begann Dritter Bürgermeister Alfred Schelhas seine Begrüßungsworte, an die zahlreichen Zuhörer und Akteure des Abends. Der Dank der Marktgemeinde sei den Verserlschreibern sicher, zumal diese die Veranstaltungen seither ohne Honorar, nur aus Spaß an der Freude, abhalten.
Schon eine halbe Stunde vor Beginn sind alle Bänke und Stühle besetzt gewesen, so dass später eintreffende Leute keinen Platz mehr fanden. Jene aber, die einen Platz gefunden hatten, erfreuten sich an den selbst gefertigten Gedichten und Geschichten. Zu hören gab es allerhand über Adventbräuche bis hin zu lustigen Anekdoten vom Christbaumstehlen. Ganz besonders angetan waren alle auch von dem virtuosen Zitherspiel von Brigitte Buckl, der Leiterin der hiesigen Musikschule.
Mit warmem Punsch, Lebkuchen und Plätzerl sorgten die guten Geister des Heimatmuseums, Rosi Donauer und Marille Rath, zusätzlich noch für das leibliche Wohl der Gäste. Rundum war es ein schöner, besinnlicher Adventabend.

Foto Ingrid Schlögl von links nach rechts: 3. Bürgermeister, Alfred Schelhas, Ernst Reiter, Heidemarie Huber, Lothar Rechberger, Helga Kohn, Sepp Obermüller, Brigitte Buckl und 2. Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg