ADAC-Informationen in Prien a. Chiemsee

Aktuelle Informationen zu den anstehenden Veranstaltungen des ADAC Südbayern e.V., Interviews mit drei jungen, talentierten Motorsportlern aus der Region, eine interessante Diskussion über die gegenwärtigen Probleme des Rennsports und ein Blick in die Zukunft gab es in Prien a. Chiemsee. Der traditionelle ADAC Medienstammtisch Chiemgau im Hotel Restaurant Fischer am See in Prien war auch heuer wieder eine kurzweile Veranstaltung und ein konstruktiver Gedankenaustausch zwischen den Vertretern des ADAC Südbayern, den Journalisten und den Größen aus der lokalen Motorsportszene.

www.adac.de/suedbayern

Motor-Talk beim Medienstammtisch Chiemgau

Prien am Chiemsee. Aktuelle Informationen zu den anstehenden Veranstaltungen des ADAC Südbayern e.V., Interviews mit drei jungen, talentierten Motorsportlern aus der Region, eine interessante Diskussion über die gegenwärtigen Probleme des Rennsports und ein Blick in die Zukunft: Der traditionelle ADAC Medienstammtisch Chiemgau im Hotel Restaurant Fischer am See in Prien war auch heuer wieder eine kurzweile Veranstaltung und ein konstruktiver Gedankenaustausch zwischen den Vertretern des ADAC Südbayern, den Journalisten und den Größen aus der lokalen Motorsportszene.

Haase, Mazatis und Grünwald geben Vollgas

Was für sympathische und ehrgeizige Motorsportler in der ADAC Südbayern-Region daheim sind, bewiesen Christopher Haase (28), Benjamin Mazatis (18) und Luca Grünwald (21) im Gespräch mit Moderatorin Yvonne Halfar vom ADAC-Kommunikations-Team.

Luca Grünwald

Das 21-Jährige, mit bereits zwei deutschen Meister-titeln dekorierte Zweirad-talent aus Waldkraiburg fährt aktuell für das Team Freudenberg in der IDM-Superstock 1000. Nach einem schwierigen Jahr 2015, in dem er sich bei einem Sturz den Fuß gebrochen hatte, ist er heuer wieder auf der Überholspur.

Christopher Haase

Nach neun Rennen am Stück freut sich der Kirch-anschöringer auf das erste freie Wochenende daheim in den Bergen. Christopher fährt für Audi in der ADAC GT Masters und hat schon mehrere internationale Langstreckenrennen erfolgreich gemeistert (u.a. Sepang, Daytona). Traumziel des 28-Jährigen: die 24 h von Le Mans.

Benjamin Mazatis

Der 18-Jährige aus Bruck-mühl hat im Jahr 2015 die volle Saison in der ADAC Formel 4-Serie hinter sich und dabei einen prominen-ten Rivalen: Schumacher-Sohn Mick. Aktuell konzentriert sich Benjamin, ein Kind des Kartsports auf der Ampfinger Bahn, auf sein Abitur. Danach will er in den Tourenwagen- oder GT-Bereich wechseln.

Oldtimer Festival, Sounds of Speed, Supercross und Trial

Fritz Schadeck, ADAC Sübayern-Vorstandsmitglied und Sport-/Tourenleiter, informierte über die anstehenden Großveranstaltungen des Regionalclubs. Vor allem die Bavaria Historic in Maxlrain in der kommenden Woche wirft schon große Schatten voraus. „Wir rechnen bei gutem Wetter mit 3000 Oldtimern und bis zu 30.000 Besuchern.“

Interessante Einblicke in die Arbeit der Motorsport-Macher

Zwei, die die internationale Motorsportszene seit Jahrzehnten kennen wie ihre Westentaschen, sind Josef Hofmann und Fritz Wagner. Sie gaben interessante Einblicke in ihre Projekte. Hofmann stammt aus Stephanskirchen und ist Geschäftsführer der International German Championship IDM, in der auch Luca Grünwald um Punkte kämpft (www.superbike-idm.de). Wagner ist Procar-Spezialist und kommt aus Kolbermoor. Er fiebert bereits dem Formel 1-Wochendende vom 1. bis 3. Juli auf dem Red Bull-Ring in Spielberg entgegen: Denn dort ist er mit seinen alten BMW M1-Boliden  im Rahmenprogramm vertreten. In diesem gehen Formel 1-Legenden wie Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, Gerhard Berger oder Nelson Piquet auf die Strecke. „Rennsport ohne Hightech – so wie vor 35 Jahren“, schwärmt Wagner (www.scs-wagner.com).

Wechsel in der Abteilung Kommunikation/Presse

DAC Südbayern-Geschäftsführer Holger Eggert informierte die Gäste des Medienstammtisches über einen personellen Wechsel in der Abteilung Kommunikation/Presse. Der langjährige Leiter Axel Arnold (58) ist im Januar verstorben. Zum 1. Mai hat Stefan Dorner (37) seine Nachfolge angetreten. Der Journalist stammt ursprünglich aus dem Bayerischen Wald, ist seit 2009 in München und kommt als Ressortleiter „München + Region“ von der tz zum ADAC. Neben Yvonne Halfar gehört Rudolf Vogler zum ADAC-Kommunikations-Team.

ADAC Südbayern

www.adac.de/presse-suedbayern

Vor der Chiemsee-Kulisse (v.l.): Luca Grünwald, Christopher Haase, Benjamin Mazatis
Zahlreiche Journalisten diskutierten mit den ADAC-Verantwortlichen und den Motorsportlern beim traditionellen Medienstammtisch im Hotel Fischer am See.
ADAC Südbayern-Geschäftsführer Holger Eggert (2.v.l.) unterhielt sich angeregt mit den Redakteuren Thomas Neumeier (OVB/v.l.) und Walter Hohler (Traunsteiner Tagblatt).

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg