„ADAC Chiemgau Historic“ führt am Samstag durchs Priental

Zum siebten Mal findet am kommenden Samstag, 30. Juli die „ADAC Chiemgau Historic“- Ausfahrt statt. Schon Anfang des Jahres war klar, wie beliebt die in den Süden führende Tour mit Zwischenstopp Sachrang mittlerweile ist. Die 60 Startplätze für die Old- und Youngtimer waren schnell ausgebucht. Bei der „Chiemgau Historic“ gibt es keine Zeitwertung, im Vordergrund der Veranstaltung steht wie immer das „Oldtimer-Wandern“ mit historischen und klassischen Fahrzeugen. An den einzelnen Stationen werden zudem wieder spielerische Prüfungen auf die Teilnehmer warten. Ausrichter ist auch dieses Jahr der ADAC-Ortsclub Motorsportfreunde Garching e.V. Und noch etwas ist gleichgeblieben: Mit dabei ist wieder der Rolls Royce M9000 aus dem Jahr 1935. Bei dem Wagen handelt es sich um ein Fahrzeug aus dem Besitz der englischen Schauspielerin Margaret Rutherford, besser bekannt als die Filmfigur „Miss Marple“. Als Höhepunkt ist erneut auch ein Railton 3 Positions Cabrio aus dem Jahr 1936 angekündigt. Begleiter wird die Ausfahrt von einem speziellen ADAC-Oldtimerservice und einem originalen ADAC-Straßenwachtkäfer aus dem Jahr 1972. Die Fahrzeuge werden ab 11.45 Uhr durch Aschau i.Chiemgau fahren und anschließend einen Zwischenstopp mit Mittagspause in Sachrang einlegen. Zwischen 12 und 13.30 Uhr können die Fahrzeuge in Sachrang besichtigt werden und dabei werden die Teilnehmer von Aschaus Ersten Bürgermeister Peter Solnar mit einer Ortsvorstellung begrüßt. Ab 13.30 Uhr starten die Fahrzeuge wieder in Sachrang und werden dabei von den Mitarbeitern der Tourist Info Aschau i.Chiemgau verabschiedet. Die Rückfahrt führt wieder durch das Priental und Aschau i.Chiemgau. Weitere Infos gibt es bei der Tourist Info Aschau i.Chiemgau, Tel. 08052/90490 oder unter www.aschau.de

Bericht und Bilder: Herbert Reiter

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg