Preisrichtertreffen beim Gaufestverein Unterwössen

Fast alle der 23 Trachtenvereine im Chiemgau-Alpenverband hatten ihre Preisrichter zur Zusammenkunft in den Probenraum des Trachtenvereins der Achentaler entsandt. Rund dreimal im Jahr treffen sie sich, Diskussionspunkte um das Platten und Dirndldrahn auszuräumen, um weiter zu einer einheitlichen Bewertung zu gelangen.Preisrichterobmann Sepp Spiegelberger aus Wildenwart leitete die Versammlung im Unterwössner Schulhaus. Heuer lenkte der das Augenmerk auf das Walzertanzen im Wettbewerb. Dirndln und Buam des Trachtenvereins machten sichtbar, was die Runde so theoretisch erörterte. Im Anschluss gab es fröhliches Fachsimpeln im gemütlichen Miteinander bei einer Brotzeit von den Aktiven. Den Dirndln und Buam hat es Spaß gemacht, die Ansichten der Preisrichter aus erster Hand zu hören. Die jetzige Zusammenkunft fand in Unterwössen statt, weil D‘Achentaler vom 28. Juli bis 7. August das Gautrachtenfest des Chiemgau Alpenverbandes ausrichten.

Bericht und Foto: Ludwig Flug

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg