50 Jahre Aschauer Goaßlschnalzer – Schnalzertreffen im Aschauer-Markt-Festzelt

Seit 50 Jahren gibt es in der Prientalgemeinde Aschau i. Chiemgau eine Goaßlschnalzergruppe, die mit musikalischer Begleitung in Gruppen und bei vielen Anlässen ihre Goaßln hören lassen. Zum heurigen Jubiläum wurde ein Chiemgauer Goaßlschnalzertreffen organisiert, dabei traten als befreundete Gruppen die Schnalzer von Wolfsberg, Greimharting, Nussdorf (TS), Hochberg, Übersee, Bernau, Frasdorf, Atzing und Prien auf. Den Abschluss bildeten die Aschauer Goaßlschnalzer selbst, die dann noch zu einem Gemeinschafts-Schnalzen der Amboß-Polka auf die Bühne und Tische im gut besetzten Festzelt einluden. Die Aschauer Schnalzer wurden zu ihrem Jubiläum auch reichlich beschenkt, Bierfässer und Brotzeiten kamen aus Übersee und Bernau sowie vom Trachtenverein „Edelweiß“ Niederaschau, der sich für fünf Jahrzehnte gemeinsamer Veranstaltungsgestaltungen bedankte. Die musikalische Gestaltung an diesem Abend im Festzelt von Festwirt Werner Heinrichsberger lag bei den Mauserwegerl-Musikanten in besten Händen. Das weitere Festprogramm zum heurigen Aschauer Markt –den es im übrigen bereits seit 610 Jahren gibt – sieht am heutigen Samstag, 5. September um 16 Uhr ein Preisschafkopfen und um 19.30 Uhr ein gemeinsamer Heimatabend der drei Prientaler Trachtenvereine von Nieder- und Hohenaschau und von Sachrang vor. Morgen am Markt-Sonntag, 6. September spielt ab 10.30 Uhr die Söllhubener Musikkapelle und ab 14.30 Uhr die Chiemgauer Blaskapelle im Festzelt auf. Am Montag, 7. September klingt das Aschauer Markt-Programm mit einem Kesselfleisch- und Giggerl-Essen mit der Musikkapelle Aschau aus.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Goaßlschnalzer-Jubiläum in Aschau i. Chiemgau

Nähere Informationen: www.aschau.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg