40 Jahre Hufeisenwerfen in Prien-Kaltenbach – Jubiläums-Programm

Seit 40 Jahren wird in Prien-Kaltenbach der Freizeitsport „Hufeisenwerfen“ gepflegt. Ehe sich die damals noch vorwiegend aus Männern zusammengesetzten Gruppierungen zum Vergleichswerfen in Kaltenbach trafen, gab es schon ein paar Jahre lose Zusammenkünfte in Atzing. Durch das eigene Wurfgelände in Kaltenbach nahm das Hufeisenwerfen vor allem durch Initiativen von Josef Freund aus Siggenham einen raschen Aufschwung und 15 Jahre später kam es dann zur offiziellen Vereinsgründung. Die Nachfolge von Josef Freund als Vorstand der Hufeisenfreunde traten dann Günter Adlwart und dann Sohn Peter Freund an. Freund und Adlwart sind auch heute noch die beiden Vorsitzenden des Vereins, der inzwischen auf rund 170 Mitglieder angewachsen ist. Im Laufe der Jahre wuchs das Vereinsleben auch durch den Bau einer eigenen Vereinshütte im Jahr 2001 und durch die Anschaffung einer Standarte, die 2005 geweiht wurde. Das aktive Vereinsleben spielt sich in erster Linie bei der Hütte und auf der Wurf-Wiese ab, wenn sich die Aktiven und Mitglieder dienstags und samstags ab 15 Uhr treffen. Für das heurige Jubiläums-Jahr hat sich der Hufeisenverein einiges vorgenommen. So wird erstmals ein viertägiger Vereinsausflug durchgeführt, dieser Busausflug ist bereits ausgebucht und er führt vom 19. Mai bis 22. Mai einen Tag nach Dresden und drei Tage in den Spreewald mit Kahnfahrt und Besichtigungsprogramm. Am Samstag, 9. Juli wird ein Jubiläums-Hufeisenurnier in Kaltenbach abgehalten, hierzu werden zahlreiche Mannschaften aus Bayern und Tirol erwartet. Das ganztägige und öffentliche Fest mit dem eigenen Vereinszelt sieht um 16 Uhr die Siegerehrung vor und alsdann ein geselliges Grillfest mit der „Ganz Oafach Musi“ (bei ungünstigem Wetter wird auf Sonntag, 10. Juli ausgewichen). Ein weiteres Jubiläums-Erlebnis wird am Freitag, 25. November ein Volksmusik-Hoagascht im Vereinshaus Atzing sein, hierzu werden bekannte Musik- und Gesangsgruppen nach dem Motto „Vom Herbst auf Weihnachten zua“ erwartet. Den Abschluss des Jahres bildet dann die Jahresversammlung mit Neuwahlen am Dienstag, 6. Dezember im Gasthaus Stocker in Atzing. Die Standarte und die Mitglieder des Hufeisenvereins sind darüber hinaus auch noch bei besonderen Festen mit dabei, so am 26. Mai bei der Fronleichnamsprozession abends in Wildenwart, am 29. Mai beim Feuerwehrjubiläum in Wildenwart und am 5. Juni beim Jubiläumsfest des Wildenwarter Schützenvereins. Schon eine kleine Tradition beim Hufeisenverein Kaltenbach ist die Beteiligung am Priener Ferienprogramm, auch heuer wird – am 10. August – auf Einladung des Vereins mit dem Bus zum Märchenpark nach Ruhpolding gefahren, die gesamten Kosten einschließlich eines Mittagessens übernimmt der Hufeisenverein.

Fotos:  Hötzelsperger – Eindrücke vom Hufeisenverein Prien-Kaltenbach

Nähere Informationen: Vorstand Peter Freund, Telefon 08051-3750

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg