40 Ferienprogramm-Angebote im Museum Glentleiten

An diesem Mittwoch (20.7.) startet das Freilichtmuseum Glentleiten mit einer offenen Werkstatt „Stabpuppen basteln für Kinder“ (13.00-16.00 Uhr) in sein Sommerferienprogramm. Insgesamt bietet die Glentleiten über 40 Kurse, Werkstätten und Mitmachangebote. „Wir haben wieder zielgruppenspezifisch für Kinder, Familien und Erwachsene zahlreiche Angebote entwickelt“, sagt Museumsdirektorin Dr. Monika Kania-Schütz. So können Kinder allein oder mit ihren Familien wie auch Erwachsene an jedem Tag der bayerischen Schulferien an abwechslungsreichen Programmen teilnehmen.

Kinder können kreativ sein (z.B. beim Hinterglasmalen am 28.7. und 29.8. oder beim Töpfern, wenn es am 4.8. darum geht, Tonperlen für Schmuck herzustellen, oder am 12.8. speziell mit Buben Pokale und Tassen gestaltet werden) oder sich handwerklich betätigen („offene Lederwerkstatt“ am 27.7., 15.8. und 1.9., „offene Filzwerkstatt“ am 2.8., 28.8. und 9.9., „Einen Tag Töpfer sein“ am 19.8. und 9.9.), in die Kräuterküche hineinschnuppern („Kinderkräuterwerkstatt“ am 10., 30. und 31.8., „Kinderkräuterapotheke“ am 23.8.) oder rätseln („Mit Detektiv Hirnzwicker unterwegs im Museum“ am 1.8. und 6.9.) – die Museumspädagogen des Freilichtmuseums möchten mit ihrem Programm den jeweiligen Vorlieben der Kinder entgegenkommen. Einige Angebote sind auch für Familien bzw. Kinder und ihre Großeltern konzipiert, etwa die Familientour am 24.7. ab 14.00 Uhr oder die Aktivführung „mit Oma und Opa ins Museum“ (16.8. und 1.9.). Beate Lohner, Kulturvermittlerin an der Glentleiten, betont: „Bei allen  Kursen möchten wir natürlich auch Wissen über Oberbayerns ländliche Vergangenheit vermitteln. Im Fokus steht jedoch das spielerische Element und der Spaß an der Sache, denn schließlich sind ja Ferien.“

Für Erwachsene ist ebenfalls viel geboten: Vom 31. Juli bis einschließlich 10. September findet täglich um 11.00 Uhr eine kostenlose Führung durch die Glentleiten statt. Für Genussmenschen gibt es am Sonntag, 14. August, einen musikalischen Frühschoppen im Biergarten am historischen Salettl, und der Kramerladen Glentleiten lädt am 6. und 20. August  zum langen Samstagsfrühstück ein. Bei vielen Mitmach-Angeboten der Glentleitner Töpferei können außerdem auch erwachsene Museumsbesucher ihrer Kreativität freien Lauf lassen (z.B. beim Tür- und Namensschilder Töpfern am 23. Juli oder beim Tassen, Becher und Schüssen Bemalen am 20. und 21. August).

Das komplette Programm kann samt Informationen zu Uhrzeiten, Kosten und geeignetem Teilnahmealter über die Homepage des Museums (www.glentleiten.de) recherchiert oder im gedruckten Jahresprogramm nachgelesen werden (erhältlich unter anderem in den Tourist-Infos der Region oder direkt im Museum). Für einige Kurse bittet das Museum um vorherige schriftliche Anmeldung per Fax (08851/185-11) oder E-Mail (freilichtmuseum@glentleiten.de), da die Teilnehmerzahl beschränkt ist.

Foto:  „Bezirk Oberbayern, Archiv FLM Glentleiten, Foto: Tunger“.

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg