3. Niederbayerisches Trachtenfest in Bodenmais mit 3 Gauverbänden

Eine starke Gemeinschaft sind die drei niederbayerischen Trachtengaue Bayerischer Waldgau, Gau Niederbayern und Dreiflüssegau Passau. Heuer feiern sie ihr 3. gemeinsames Trachtenfest vom 3. bis 5. Juni in Bodenmais. Seit vielen Jahren arbeiten sie gemeinsam im Sinne der Trachtensache zusammen. Das wird u. a. in jährlichen Arbeitssitzungen deutlich, wo sie ihre Brauchtumsarbeit abstecken. Wie können wir das traditionelle Alte bewahren? Wo stehen wir Trachtler aktuell in der Gegenwart? Was sind unsere Ziele für die Zukunft und die Brauchtumsweitergabe in den nächsten Generationen? Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – drei Schlagwörter, die die Verantwortlichen in der Gauführung in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit stets beschäftigen. Wo intensiv zusammengearbeitet wird, darf auch das Feiern nicht fehlen. Die enge Freundschaft drückt sich nicht nur in gegenseitigen Veranstaltungsbesuchen aus, sondern wird in die breite Öffentlichkeit getragen durch die Abhaltung gemeinsamer Feste. Ihre Verbundenheit haben die drei Gaue im Regierungsbezirk Niederbayern schon 2010 bei einem gemeinsamen Fest in Bad Füssing (Dreiflüssegau) und 2006 in Landshut (Gau Niederbayern) unter Beweis gestellt. In diesem Jahr feiern die Trachtler zum dritten Mal zusammen. Dann wird der Bayerische Waldgau der ausrichtende Gau sein.

Das Niederbayerische Trachtenfest 2016 findet vom 3. bis 5. Juni in Bodenmais statt. Der heilklimatische Kurort unterm Silberberg, am Südhang des Großen Arbers, erwartet zusammen mit seinen freundlichen Bewohnern und natürlich den Waldgau-Trachtlern alle Besucher aus Nah und Fern. Bis zu 4000 Trachtler und zahlreiche Blas- und Volksmusikkapellen aus ganz Niederbayern und der nahen Oberpfalz werden dazu erwartet. Nur alle fünf Jahre laden die drei Trachtengaue zum großen Treffen ein. Die Trachtler in Niederbayern haben sich in den Vereinen und Verbänden zusammengeschlossen, um gemeinsam die Tracht, das Brauchtum, altes Liedgut und Musik, sowie den Volkstanz zu pflegen und zu erhalten. 1923 wurde der älteste Verband Niederbayerns, der Trachtengau Niederbayern gegründet. Der Bayerische Waldgau und auch der örtliche Trachtenverein „D’Rißlocher“ Bodenmais gründeten sich 1931. 1932 folgte die Gründung des Dreiflüsse-Trachtengaues Passau. Über 130 Trachtenvereine mit ca. 24 000 Mitgliedern gehören den drei Verbänden an. Eine große Familie wollen die Trachtenvereine sein. Die Jugendarbeit und die Weitergabe von Kultur und Brauchtum spielen eine große Rolle in ihrer Vereinsarbeit. Drei Tage lang steht die Vielfalt der Trachten, die Volkstänze, die kulturellen Besonderheiten und die Begegnung der Trachtler im Mittelpunkt. Alle Gäste von nah und fern dürfen sich auf drei mit Leben gefüllte Tage voller niederbayerischer Kultur in der reinsten Form freuen.

Der Festausschuss ist bestrebt, allen Gästen unvergessliche Stunden zu bereiten. In der Hoffnung, möglichst viele Freude der Trachtensache bei uns im Bayerischen Waldgau begrüßen zu dürfen, rufen wir allen Gästen schon heute ein herzliches „Grüß Gott“ entgegen.

Schirmherr: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich  und  Bürgermeister Joachim Haller, Bodenmais

Ehrengäste: Bayerischer Waldgau, Dreiflüsse Trachtengau, Gau Niederbayern, Ehrenmitglieder der drei Gaue und weitere Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft

Festausschuss: Bayerischer Waldgau, Dreiflüsse Trachtengau, Gau Niederbayern

Gauvorstände: Andreas Tax, Adolf Breu / Walter Söldner, Alois Haydn, Andreas Gingsleder / Bernd Walter, Harald Listl, Kurt Steibl

Gauschriftführer: Regina Pfeffer, Erwin Stockinger, Helmut Ostermaier

Gaukassiere: Heinz Feigl, Franz Schauberger, Sepp Hofbauer

Erster Vorsitzender Trachtenverein „D’Rißlocher“ Bodenmais: Karl Hirtreiter

 

TREU DER SITT, TREU DER TRACHT, TREU DER HEIMAT

Bericht und Bilder: Regina Pfeffer

 

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg