104 Einsätze der Bergwacht Rosenheim-Samerberg im Jahr 2015 – Versammlung

Die Bergwacht Bereitschaft Rosenheim – Samerberg blickt 90 Jahre nach der Gründung auf ein anstrengendes aber erfolgreiches Jahr 2015 zurück – aus der Jahreshauptversamlmung.Die Bereitschaft besteht derzeit aus rund 60 aktiven Bergrettern und Bergretterinnen und 14 Anwärtern. Mehrere Anwärter konnten letztes Jahr ihre Ausbildung zum Bergretter und zur Bergretterin erfolgreich abschließen. Insgesamt wurde die Mannschaft der Bergwacht im Jahr 2015 zu 104 Einsätzen gerufen. Überwiegend mussten gestürzte Wanderer und Radfahrer, aber auch mehrere Gleitschirm- und Drachenflieger medizinisch versorgt und ins Tal gebracht werden. Im Rückblick auf die letzten zehn Jahre, steigt die Zahl der Einsätze im Hochriesgebiet kontinuierlich. Der Bereitschaftsleiter Andreas Menzinger bedankte sich bei seinen Einsatzkräften für die rund 1050 Einsatzstunden, 7040 Stunden Vorsorgedienst und 1620 Ausbildungsstunden. Die Jugendgruppe, die letztes Jahr gegründet wurde, besteht derzeit aus rund 19 aktiven Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren, die sehr begeistert an den zahlreichen Aktionen teilnehmen. Bereits diesen Sommer beginnen vier Mitglieder der Jugendgruppe ihre Ausbildung zum Bergretter in der Bereitschaft. Neben den Vorsorgediensten im Hochriesgebiet wurden auch mehrere Sanitätsdienste am Samerberg zusammen mit dem BRK Rohrdorf geleistet. Bei zahlreichen Veranstaltungen, wie dem OVB-Familienfest, dem Inndammfest des THW Rosenheim, den Bergmessen im Hochriesgebiet, und vielen weiteren war die Bergwacht Rosenheim – Samerberg vertreten. Ein großer Erfolg war das 90-jährige Gründungsjubiläum, das mit einem Festwochenende und einem Tag der offenen Tür gefeiert wurde. Aus dem Bereich der Ausbildung konnte ebenfalls nur positives von den Ausbildern berichtet werden. Die Einsatzkräfte haben ein sehr hohes Ausbildungsniveau, das auch überregional bei den Prüfungen und Einsätzen sehr geschätzt wird. Im Jahr 2016 stehen wieder viele Anschaffungen und Veränderungen an. Nach einem Totalschaden des Quads im letzten Oktober muss nun ein neues Fahrzeug beschafft werden. An der Grozach-Diensthütte muss die Wasserversorgung optimiert und ausgebaut werden, da eine ständige Versorgung mit Trinkwasser aus der Quelle nicht mehr gewährleistet werden kann.

Fotos: 1. Ausbilder und Bereitschaftsleitung mit unseren neuen Bergrettern Dirk Pötzsch (4. von links) und Marlene Rast (3. Von rechts).

2. Bereitschaftsleiter Andreas Menzinger (3. von links) und Josef Hunger (rechts) gratulieren Walter Heinisch (2. Von links) und Helmut Meinberger (2. Von rechts) zu 50 Jahren Bergwacht – sowie Jochen Schimana zum 60. Geburtstag.

Weitere Informationen rund um die Bergwacht Rosenheim – Samerberg und wie Sie die Bergwacht Rosenheim-Samerberg unterstützen können, finden Sie unter www.bergwachtbayern.org/rosenheim und auf Facebook. Spendenkonto: Sparkasse Rosenheim – Bad Aibling – BIC: BYLADEM1ROS – IBAN: DE27 71150000 000001 10395
Sie wollen sich aktiv bei der Bergwacht am Samerberg engagieren? Dann können Sie uns jederzeit zu den Dienst- und Ausbildungszeiten in der Rettungswache gegenüber der Hochriesbahn besuchen. Wir sind am Wochenende von 9 Uhr bis 17 Uhr und jeden Freitag ab 20 Uhr vor Ort. Weitere Infos erhalten Sie beim Bereitschaftsleiter Andreas Menzinger unter 08032 7079841.
Ansprechpartner/Pressesprecher:
Sebastian Schmid, Telefon: 0171 8376860 mail: schmid@bergwacht-rosenheim-samerberg.de
Nähere Informationen: www.bergwacht-rosenheim-samerberg.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg