1.Klausurtagung des Loisachgaues im Trachtenkulturzentrum Holzhausen

Eine „Premiere“ hatte die Vorstandschaft und der Gauausschuss des Loisachtaler Gauverbandes an einem Wochenende im Januar: die erste Klausurtagung in der Geschichte des Verbandes wurde abgehalten. Am frühen Samstagmorgen ging es ins Trachtenkulturzentrum nach Holzhausen, um zwei Tage lang wichtige Themen auszuarbeiten, die die nächsten Jahre anstehen und viel Kraft und Ideenreichtum benötigen. Sepp Holzer, der 2. Gaukassier wurde bereits im Vorfeld als Moderator ausgewählt, und führte gekonnt durch die einzelnen Themenfelder.  Zunächst machten sich die Teilnehmer Gedanken über die Neuwahlen im Gauverband, die im Herbst dieses Jahres erfolgen. Dem 1. Gauvorstand Sepp Ponholzer sei es wichtig, dass regional betrachtet, möglichst viele Vereine auch im Gauausschuss vertreten sind. In einer Abfragerunde stellte jeder Klausurteilnehmer dar, ob er für die nächste Wahl auch wieder zur Verfügung steht oder sein Amt niederlegen möchte. Für ausscheidende Mitglieder des Ausschusses soll bereits jetzt nach möglichen Kandidaten gesucht werden.
Das nächste Thema der Klausur, wurde unter den Titel gestellt: „Oktoberfestzug 2018“. Es wurde festgelegt wie sich der Loisachtaler Gauverband am Trachten- und Schützenumzug 2018 präsentieren will und wie viele Personen an den Festring gemeldet werden sollen. Nach einem guten Mittagessen, konnte man gestärkt an eine Erarbeitungsphase gehen. In zwei Kleingruppen wurden die Themenschwerpunkte „Erstellung einer neuen Gauchronik“ und „Landestagung 2019“ behandelt und anschließend mit Plakaten präsentiert. Zur Gauchronik gab es bereits eine inhaltliche Gliederung des Werkes, Vorstellungen von geplanten Bilderformaten, Finanzierungsmöglichkeiten und einen zeitlichen Rahmen wie das Projekt aufgebaut sein soll. Die Gruppe „Landestagung 2019“ erstellte ein erstes grundlegendes Konzept zum Tagungsort Bad Tölz, zum Programmablauf und einen Zeit- und Finanzierungsplan. Nach der nun benötigten Kaffeepause wurde ein weiteres großes Thema bearbeitet. Matthias Fischer aus Diemendorf war als Webmaster der Internetseite vom Gauverband, als Gast zur Klausur eingeladen und konnte den Aufbau der Seite und die Darstellung der einzelnen Inhalte fachpräzise darstellen. Mögliche Änderungen auf der Internetseite und weitere Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit mit Hilfe neuer Medien wurden diskutiert und erste Ideen festgehalten. Die Klausurteilnehmer waren so in Freude an der gemeinsamen Arbeit, dass auch nach dem Abendessen nochmal eine Phase des Gedankenaustausches stattfinden sollte. Die Vorplattler und Dirndlvertreterinnen haben sich das Thema „Zukunft des Preisplattlns“ vorgenommen und der Rest des Ausschusses arbeite an einer Planung des Jubiläumjahres 2019, in dem der Loisachgau seinen hundertsten Geburtstag begeht. Nach einem ersten anstrengenden, aber gewinnbringenden Klausurtag klingte der Abend gesellig im Pöschlstüberl aus und Franz Veitinger spielte auf der Ziach auf und Schorsch Burger brachte humorvolle Gstanzl. Am Sonntagvormittag wurden nochmal die einzelnen Punkte des letzten Tages vorgestellt und konkretes weiteres Vorgehen geplant. In dieser Vorstellungsphase entwickelte sich ein weiteres Thema und zwar „Überdenken des Aufbaues von Gauversammlungen“. Alle waren sich einig, es muss ein neues Konzept entwickelt werden, um die Gauversammlungen für die Vereine informativer und gewinnbringender zu gestalten. Bevor nach dem Mittagessen die Heimfahrt anstand wurde in einer Rückmeldungsrunde beschrieben, wie die Trachtlerinnen und Trachtler des Gauausschusses ihre erste Klausurtagung als sehr gelungen empfunden haben. Es gab endlich mal genügend Zeit für wichtige Themen und das Arbeiten für die Trachtensache wurde dadurch gestärkt. Jung und Alt im Ausschuss haben das gleiche Ziel, den Loisachtaler Gauverband und seine angeschlossenen Vereine auch weiterhin gut zu vertreten und unser Hauptanliegen Tracht, Brauchtum, Gemeinschaft und Freude an unserer bayerischen Heimat zu erhalten und zu leben. Andreas Wachs, Gaupressewart

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg